Weihnacht's Giveaway

Mein Lieblingsrezept | Berliner Blogger-Adventskalender

Hallo meine Lieben!

Türchen Nummer 15 darf heute geöffnet werden - in 9 Tagen ist Weihnachten! :o)
Und weil es in der Vorweihnachtszeit überall toll duftet, gebacken, geschmückt und gesungen wird, was das Zeug hält, gibt es von mir ein Rezept, welches vielleicht nicht unbedingt DIE Weihnachtsplätzchen schlechthin sind, aber der Duft, der aus der Küche kommt, wird darüber hinwegtrösten, versprochen!

Und es ist einfach mein Lieblingsrezept - schnell gemacht und super lecker...


Nana´s Cookies


Wie die Überschrift verrät, handelt es sich um Cookies - aber nicht die trockene, bröselige Sorte, sondern wunderbar weiche, knautschige, chewy Cookies! ;o) Furchtbar lecker, ich sag es euch (und 'chewy bedeutet in diesem Fall nur im entfernten Sinn 'zäh'), sie sind wunderbar soft :P


Was ihr dafür braucht



Ran an´s Backblech!


1) Schmelzt die Margarine (am schnellsten geht es in der Mikrowelle, bei nicht zu hoher Temperatur) und gebt die geschmolzene Margarine in eine Schüssel.

2) Gebt den braunen und den weißen Zucker nacheinander hinzu und rührt die Masse zu einem glatten Teig.

3) Fügt das Ei mit dem zusätzlichen Eigelb hinzu und rührt den Teig ebenfalls nochmal glatt.

4) Nun folgt das Mehl, anschließend die Prise Salz und zwei gestrichene Teelöffel Backpulver. Alles nochmal ordentlich durchrühren, bis eine glatte Masse zurückbleibt.

5) Wenn ihr eure Cookies nun noch etwas "personalisieren" wollt, zum Beispiel mit Smarties, oder Schokostückchenen, Kokos, Cranberries, Krokant, oder, oder, oder (es gibt da keine Grenzen, macht es ganz so, wie es euch schmeckt), gebt es in die Masse und rührt nochmal alles gut durch. Ansonsten lasst ihr sie 'pur', so schmecken sie auch sehr gut!


6) Nehmt euch einen Teelöffel, hebt mit diesem je einen Löffel voll Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und setzt sie mit weitem Abstand auf das Blech. Ich empfehle, nicht mehr als neun Kleckse auf ein Blech zu tun, da die Cookies sonst zu sehr in einander laufen.


7) Backt die Kleckse nun bei 150°C ca. 10 Minuten aus - lasst sie nicht viel länger drin, da sie sonst recht schnell "keksig" und trocken werden.

8) Wenn ihr die Cookies vom Blech nehmen wollt, knautschen sie recht doll - ich finde, das macht den Charme meiner Cookies aus :D - und sehen dann ein wenig geknittert aus. Wollt ihr das nicht, wartet einfach noch ein wenig, bis sie etwas "getrocknet" sind und nehmt sie dann vom Blech.


Nun könnt ihr sie, wenn sie erkaltet sind, zu kleinen Päckchen stapeln und mit einer Schleife versehen, um sie zu verschenken - oder ihr futtert sie einfach selber :D

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachbacken und würde mich freuen, wenn ihr mir sagt, wie euch die Cookies geschmeckt haben :o) Morgen ist übrigens die zauberhafte JayJay dran und öffnet das nächste Türchen!

Einen schönen 3. Advent für euch alle! 

Kommentare:

  1. mhhh, die sehen ja wirklich lecker aus!

    AntwortenLöschen
  2. Leeeckkkerrrr, ich liebe die Dinger. Nomnomnomnom :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich aaaauch :)
      Dein Rezept hab ich auch schon oft gemacht ;)

      Löschen
  3. Ja, die sehen wirklich lecker aus. Ich glaube, die muss ich auch noch machen. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja nach einem schnellen Rezept aus, bei dem auch das Dekorieren entfällt.
    Genau mein Backschema: kein großer Schnickschnack, aber lecker!
    Mit den Cranberries hast Du mich auf eine Idee gebracht... Danke!

    AntwortenLöschen
  5. Ich dachte mir gerade so "tolles rezept für heute".. Habs gerade versucht nachzumachen, aber bei mir war der Teig leider alles andere als Flüssig. Er war eher wie normaler keksteig, so bröckelig war er :/
    Hab dann noch Milch zugegeben..
    Sie sind trotzdem was geworen :)

    Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab das Rezept schon so oft gemacht, und der Teig war nie bröckelig - sieht man ja auch im Bild. Dann hast du vermutlich die Stufen nicht gut genug glatt gerührt... Milch ist nicht notwendig.

      Löschen
  6. Da es bei mir ja morgens halb 5 ist habe ich gerade mega Hunger :D Aber die Cookies sehen so gut aus *-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin wach geworden und jetzt liege ich wach in meinem Bett. Ganz schlimm -.-

      Löschen
  7. OMG, die sehen göttlich aus!! Da hab sogar ICH Lust, nachzubacken *-*

    AntwortenLöschen
  8. Ich wollte ja sowieso paar Cookies backen :D Mit den Smarties echt geil.

    AntwortenLöschen
  9. Klingt das LECKER!!! Und dann erst deine Bilder dazu *_* Total genial!!! Und ich liebe weich, knautschig und chewy - YUMMI! Die werde ich ausprobieren! Danke für dein Rezept!!!
    Ich wünsche dir einen schönen 3.Advent <3<3<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lass sie dir schmecken, bin gespannt, was du sagst :)
      Drück dich :*

      Löschen
  10. Yam Yam . . . hihi genau wie Melli liebe ich ja weiche Kekse. Genau das richitge für mich und das werde ich auch mal nachbacken ;).
    Danke für das tolle Rezept :*

    AntwortenLöschen
  11. Oh ich liebe Kekse mit Schoki drin und deine sehen so lecker aus jami :)

    AntwortenLöschen
  12. Jetzt läuft mir das Wasser im Mund zusammen *_*
    Ich liebe Cookies und besonders so wunderbar softe, die noch leicht "teigisch" :D sind, jedes Mal wenn ich Subway sehe, brauche ich einen dieser Kekse. Die sind einfach unglaublich lecker!
    Vielen Dank für das tolle Rezept, ich werde es sicherlich nachbacken :))
    Liebste Grüße und dicker Schmatzer :***** ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ähnlich wie bei Subway sind diese auch, sooo soft und lecker :)
      Viel Spaß beim nachbacken, Süße :* :*

      Löschen
  13. Ich hab die gerade mal nachgebacken (gehen ja wirklich schnell) und ich bin verlieeeebt ♥
    Die schmecken fantastisch *-*
    Allerdings habe ich nur weißen Zucker genommen (braunen hatten wir nicht mehr) und anstatt Smarties Schokostückchen dazu getan ;)

    Also, vielen Dank für das Rezept.
    Die habe ich sicher nicht zum letzten Mal gemacht ;)

    alles liebe,
    seraphina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Durch den braunen Zucker erhalten sie dieses "knietschige", das kann der weiße Zucker nicht :)
      Probier es doch nochmal aus, du wirst sie bestimmt noch mehr mögen, als die "normalen :)

      Löschen
    2. :D noch mehr?
      Na, wenn das geht, probier ich das nochmal mit braunem Zucker aus :D

      Löschen
  14. Die werden garantiert nach gebacken :) Sehen richtig lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  15. Sieeeht so lecker aus :) Ich hab heute auch gebacken, aber so hübsch wie bei dir ist es leider nicht geworden.. Dafür haben wir fast das Haus in Brand gesetzt, hihi :D Ich werd die Kekse bald mal nachmachen, danke für die tolle Inspiration <3

    AntwortenLöschen
  16. Kingt das leeeecker *sabber* Die werden auf jeden Fall nachgebacken! ^_^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du sie nun schon gebacken? :) Haben sie geschmeckt? :)

      Löschen


Ich freue mich über deinen Kommentar und lese jeden einzelnen mit Begeisterung :o) Schön, dass du hier bist!

(Kommentare mit Bloglink oder zu Gewinnspielen/Blogwerbung/Followeraufrufen und Kommentare ohne Bezug zum Thema schalte ich nicht mehr frei!)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...