Weihnacht's Giveaway

31 Days Nail Art Challenge - Tag 31 'Tutorial Stamping'

Hallo ihr Lieben,

der Monat der '31 Days Nail Art Challenge' ist um und somit folgt heute auf allen Blogs, die mitgemacht haben, nochmal ein Lieblings-Abschluss-Design oder ein Tutorial für ein Naildesign.

Da ich euch nicht mit einem weiteren Lieblings-Pink-Rosa-Naildesign langweilen wollte, habe ich mich an ein Tutorial gewagt.


Zuerst der Hinweis: Ich bin nicht der perfekte Stamper, denn ich hab das bisher vielleicht dreimal gemacht und an die genialen Stampings von z.B. Stella komm ich im Leben nicht dran, aber das ganze ist ja hier auch kein Wettbewerb und soll Spaß machen :o)


Mitgespielt bei meiner Tutorial-Premiere haben (v.l.n.r.):
- OPI 'German Icure' (vorgestellt hatte ich ihn hier)
- Glitzersteinchen 'klein'*
- essie 'Ballet Slippers'
- Sally Hansen Vitamin E 'Nail & Cuticle Oil'
- Konad Stamping Set + Stamping-Schablone m65*
- Sally Hansen 'Insta-Dri'
- Microcell 2000

Meine 'nackten Nägel kennt ihr ja schon vom essence System, daher habe ich da schon mal etwas vorbereitet (...kennt ihr den Spruch noch von früher, aus den Shopping-Sender-Kanälen im TV? :D).



Step 1 - Die Vorbereitung der Nägel | Stamping-Tutorial


Gebt zuerst einen Unterlack auf die Nägel. Der schützt, stärkt gegebenenfalls und sorgt dafür, dass eure Nägel nicht verfärben.

Ich habe - mal wieder - den Microcell 2000 benutzt, der meine Nägel sehr viel stabiler gemacht hat, in den letzten Monaten. Sie brechen und reißen nicht mehr.

Gebt dann, wenn der Unterlack komplett durchgetrocknet ist (um Bläschen zu vermeiden) euren Hauptlack auf den Nagel. Dieser kann in den verschiedensten Varianten und Farben aufgetragen werden, nur Sandlacke sind eher nicht zu empfehlen.

Ich wollte ein natürliches Ergebnis und habe mich für essie 'Ballet Slippers' entschieden. Er macht die Nägel so wunderschön natürlich, fast wie ein French Ergebnis (und das ganz ohne Gel ;o) ).



Step 2 - Das notwendige Zubehör | Stamping-Tutorial


Legt euch, bevor ihr mit dem Auftrag des Nagellacks anfangt oder wenn dieser trocknet, euer Zubehör zurecht, so dass ihr alles in Griffnähe habt und sofort nach dem Durchtrocknen des Hauptlacks fortfahren könnt.

Bei mir ist es das Stamping Set und die Stamping-Schablone 'm65' von Konad. Es gibt sie noch von diversen anderen Herstellern, z.B. essence, allerdings war ich damit immer nicht so zufrieden.



Zusätzlich nehmt ihr euch den Lack, den ihr zum Stampen benutzen möchtet. Achtet dabei darauf, dass dieser dem Hauptlack, den ihr aufgetragen habt, nicht zu ähnlich ist, man sieht ihn nämlich sonst nicht - Überraschung :D



Step 3 - Das Stampen | Stamping-Tutorial


Schützt den Platz an dem ihr arbeitet mit einer Folie oder einem Tuch, denn das Stampen ist eine einzige Sauerei ;o) Beim Stampen geht es um Schnelligkeit, denn der Lack trocknet hier recht schnell auf dem Motiv oder dem Stamper, daher müsst ihr zügig hintereinander arbeiten:

einstreichen - runterschieben - Motiv aufnehmen - auf dem Nagel abrollen

Sucht euch das Motiv auf der Stamping-Schablone, dass ihr verwenden möchtet und streicht es - nicht zu dick und nicht zu dünn - mit Nagellack ein.



Nehmt nun das kleine Rakel und schiebt den überflüssigen Lack von der Schablone, dabei müsst ihr etwas Druck anwenden, damit auch wirklich alle, bis auf das Motiv von der Schablone runter geschoben wird. Sonst gibt es unschöne Abdrücke.



Nehmt nun zügig den Stempel zur Hand und rollt mit dem Kissen fest über das Motiv. Bei kleineren Motiven ist die kleinere Seite des Stempel empfehlenswert, da man mit dieser Seite präziser arbeiten kann.




Nun habt ihr es aufgenommen, seht kurz drauf, in welcher Richtung ihr es auf dem Nagel haben wollt und roll es einmal fest über den Nagel.




Nun habt ihr euer Motiv hoffentlich erfolgreich auf den Nagel gestempelt bekommen. Ist dieser nicht ganz bedeckt, und auf dem Stempel z.B. wie hier, noch eine kleine Rose, nehmt ihr die "leere Ecke" nochmal vor und stempelt dort nochmal nach.

Ohne Abdrücke auf der Haut funktioniert das System nicht, da der Lack aber nur ganz leicht oberflächlich haftet, ist mit einem Nagellackentfernerstift schnell Abhilfe geschaffen, aber auch ein Q-Tip mit Entferner funktioniert perfekt, um den überschüssigen Lack zu entfernen



Dass ihr das mit allen Finger macht, oder nur mit denen, die ihr Stampen wollt, sag ich mal jetzt nicht dazu :P

Ich habe mich, aufgrund der leichten Farbe für alle Finger entschieden, weiß aber nach wie vor nicht so, ob mir das genau so gefällt. Vielleicht hätte es eine noch kräftigere sein müssen, aber es sollte ja natürlich bleiben. 'German Icure' ist in diesem Fall etwas schwach auf der Brust und erscheint eher braun, als schwarz-rot, aber die Changierung sieht man im Licht sehr gut.


Das Grundgerüst steht nun - wer an dieser Stelle keinen Bock mehr hat, weil ihn das Stampen alle Nerven gekostet hat, der versiegelt das ganze mit einem Überlack und darf jetzt gehen ;o)






Step 4 - Pimpen *_* | Stamping-Tutorial


Wer mich kennt, der weiß, dass ein Herzstück fehlt - etwas glitzerndes, oder ein Farbklecks oder so.
Also habe ich mir kleine Glitzersteinchen genommen, mich für eine Farbe entschieden, die etwas Pepp in das ganze Spiel bringt und losgelegt.

Nehmt euch etwas Klarlack, ein Dotting Tool, ein Holzstäbchen oder irgendetwas längliches, spitzes. Ein Zahnstocher tut es auch ;o)

Dippt die Spitze eures Gegenstands in den Klarlack und tupft ihn an die Stelle, an der ihr das Steinchen auf kleben wollt.



Dippt erneut in den Klarlack (nehmt dabei nur ganz wenig auf), nehmt ein Steinchen auf - achtet darauf, dass ihr es auf der richtigen Seite erwischt, sonst wird es schwer mit dem Aufkleben - und drückt es auf den Klarlacktropfen auf dem Nagel.



Fertig ist euer ganz persönliches Highlight! Eurer Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt :o)


Step 5 - Die Versiegelung | Stamping-Tutorial


Abschließend gebt ihr auf alle Nägel Klarlack / Überlack / Fast-Dry-Lack, um das Stamping und euer gesamtes Kunstwerk zu schützen und länger haltbar zu machen.

Ich habe hier auf den Insta-Dri von Sally Hansen zurückgegriffen, weil er die Haltbarkeit deutlich verlängert.


Kleiner Tipp am Rand: Um nun eurer Nagelhaut noch etwas Gutes zu tun, nach alle den Strapazen, empfehle ich euch ein Nagelöl. Das lässt die Nagelhaut im Handumdrehen gesund und gepflegt aussehen und versorgt sie zudem mit wichtigen Vitaminen. Ich hab von Sally Hansen das Vitamin E 'Nail & Cuticle Oil' benutzt und bin begeistert davon!



That´s it!

Euer Kunstwerk ist fertig und ganz individuell an euren Geschmack angepasst. Ihr habt Millionen Möglichkeiten, eure Nägel zu Stampen und zu verzieren, so dass es nie langweilig werden dürfte.






Ich bedanke mich bei allen Mädels, für diese tolle Challenge und dafür, dass ich Teil sein durfte! Es hat mir großen Spaß gemacht :o)

Weitere Lieblings-Naisdesigns und Tutorials findet ihr heute auch bei den anderen Mädels


Wer jetzt Lust auf´s Stampen bekommen hat, der kann mir gern sein Ergebnis bis zum 14.August 2013 senden (Bloglink nicht vergessen), die schönsten Ergebnisse werde ich Mitte August hier veröffentlichen. Ich freu mich drauf!



*von MPK Nails

Kommentare:

  1. Sieht gut aus.

    Schlicht, aber trotzdem ein Hingucker!

    LG Bibi
    Like a Wish

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :)
      Im Büro sollte es auch nicht zu heftig aussehen ;)

      Löschen
  2. Das sieht soo schön aus, richtig akkurat! Gefällt mir super. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, ich danke dir. Aber es ist wirklich alles andere als perfekt ;)

      Löschen
  3. Nana, das ist ein Traum!!! Wirklich wahr, die Farben allein sind schon soooo schön! Obwohl der Lack mit dem du das Stemping gemacht hast in der Flasche sehr dunkel aussieht, sieht er auf den Nägeln mit diesem sheeren Nagellack von essie einfach nur traumhaft aus! Ich habe bislang noch kein Stemping ausprobiert, aber mit deiner ausführlichen Anleitung und den wieder einmal zauberhaften Bildern, werde ich mich jetzt auch mal daran wagen!
    Ganz toller Post! Vielen Dank für die Mühe die du dir gemacht hast!!! <3<3<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich krieg Gänsehaut bei deinen Worten, echt wahr!

      Vielen, vielen lieben Dank für deine tollen Worte!
      Ich hoffe, ich habe nichts vergessen und es verständlich genug erklärt. Denn dann freue ich mich sehr auf dein Stamping <3 :*

      Löschen
  4. Wunderschönes, schlichtes Design! Das gefällt mir so gut, dass ich demnächst auch mal wieder etwas auf die Nägel stampen sollte^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Geri :)
      Au ja, ich bin gespannt, was du zauberst!

      Löschen
  5. Wow! wunderschön! bin gerade baff, das Tutoral sieht toll aus!

    Ganz liebe Grüße

    http://fashionhamburg.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön und dazu noch eine richtig tolle Anleitung.
    Ich bin leider hochoffiziell zu doof zum stampen und habe mein Set auch schon wieder verkauft. Bei anderen gefällt es mir immer richti gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)

      Das hab ich auch gedacht, aber bei mir hat das nur mit dem essence Zeug nie geklappt. Mit dem Set von Konad ging es ganz gut ;)

      Löschen
    2. Leider hatte ich schon das Set von Konad. Mit essence habe ich mich gar nicht erst herumgeärgert :D

      Löschen
  7. Sieht wirklich klasse aus :) Tolle Farbauswahl und es passt super in den Alltag :)

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht wunderschön aus Nana ♥

    AntwortenLöschen
  9. Wow ist das schön geworden ♥
    Lustig, ich habe mich vorgestern zum allerersten Mal ans Stampen gewagt ;)
    Ich finde es genial, nicht zu schwer und wunderschön ^__^
    Öhm, unsere Ergebnisse, sollen wir die per Mail senden?

    Ganz liebe Grüße,
    seraphina♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss ganz blöd nochmal nachfragen, sollen wir unsere Fotos als Anhang senden oder schon einen Post damit veröffentlichen und nur den Link zu dem Post senden? (Es gibt ja beide Varianten, manche Blogger so, andere so...)
      Hoffentlich hast du die Hoffnung ist ein bisschen Schlauheit in mir noch nicht verloren ;)

      ganz liebe grüße,
      seraphina♥

      Löschen
    2. Das kannst du machen, wie du möchtest. Hauptsache, du schickst mir das Bild per Mail mit deinem Bloglink ;)

      Löschen
  10. Die Motiv platte ist wirklich schön.

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht echt richtig toll aus.
    Ich komm mit dem Stampen leider garnicht klar :/

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem essence Stamping Set hatte ich auch so meine Probleme :(
      Vielen Dank! ;)

      Löschen
  12. Awwww, was ein tolles tolles Tutorial! Hab bisher noch nie Stamping gemacht, aber Dein Post hat mir jetzt total Lust drauf gemacht :) Und jetzt hab ich auch kapiert wie das laufen soll ;)
    Das Design ist ein Traum und die Kombi einfach klasse gewählt <3

    Woher hast Du denn die Utensilien?

    Liebste Grüße :***

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde mich freuen, wenn du ach mal Stampst :)
      Die Utensilien hab ich vom MPK Shop, schau mal ganz unten im Post, da ist ein Link :*

      Löschen
    2. Oh man... Bin ich blind :DDD Hab jetzt Deinen Post dreimal hoch und runter gescrollt und endlich den Link entdeckt ;))) cooler Shop! Da werde ich mir nächsten Monat mal was ordern :*

      Löschen
  13. Das Stamping ist wunderschön geworden und wird durch die kleinen Glitzersteine zu ewas ganz besonderen :) Ich würde wahnsinnig gerne an deiner Aktion teilnehmen -hoffentlich kommt meine neue Konad Schablone bis dahin ^^

    Liebe Grüße Lisa

    AntwortenLöschen
  14. Danke für dieses echt tolle und ausführliche Tutorial :) Nailart klappt dank mangelnder Kreativität und unruhigen Händen nicht bei mir aber Stamping sieht gut aus :)

    AntwortenLöschen
  15. Sieht wunderschön aus! :)
    Viele liebe Küsschen Lulu ♡
    Mein Blog♡

    AntwortenLöschen


Ich freue mich über deinen Kommentar und lese jeden einzelnen mit Begeisterung :o) Schön, dass du hier bist!

(Kommentare mit Bloglink oder zu Gewinnspielen/Blogwerbung/Followeraufrufen und Kommentare ohne Bezug zum Thema schalte ich nicht mehr frei!)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...