Weihnacht's Giveaway

[Review] Aussie Haarpflege - Miracle Moist Shampoo, Conditioner und Aussie 3 Minute Miracle Reconstructor

Guten Morgen Beauties!

Heute nun endlich die versprochene Aussie-Review.
Ich hab die Haarpflege-Serie von Aussie jetzt jeden zweiten Tag angewandt, so dass ich mir eine Meinung dazu bilden konnte.

Gekauft hatte ich mir, die klassische Serie "Aussie Miracle Moist" für - oder besser gesagt, gegen - traurig, trockene Haare.

Da ich relativ trockene Spitzen habe, aber sonst eher am Ansatz schnell fettendes, dünnes Haar habe, 
passte diese Pflege einfach am besten zu mir. Ich hätte auch die für coloriertes Haar nehmen können, war aber irgendwie von der versprochenen Pflegewirkung nicht ganz überzeugt.


Die Preise sind schon gepfeffert, wenn man bedenkt, dass es sich um Shampoo und Spülung handelt, eine Kur kostet ja gern etwas mehr und wenn sie dann auch noch etwas bringt, gebe ich gern etwas mehr Geld aus.

Insgesamt ist das Outfit der Flaschen nicht ganz in sich passend, sie wirken sehr uneinheitlich.
Die Verschlüsse aber sind sehr praktisch, gerade unter der Dusche, wo schon so mancher Fingernagel wegen der festen Klappdeckel sein Leben lassen musste.
Hier wird einfach hinten drauf getippt, und die Flasche ist "offen".
Besonders zu erwähnen ist der praktische Verschluss der Kur - hier befindet sich ein Verschluss, der nur durch Druck Produkt abgibt (siehe Bild unten). Super Lösung, denn auch mit nassen Händen ist es hier kein Problem, die Kur ordentlich zu dosieren.

Vorab gesagt: Der Duft ist unglaublich toll, ich liebe ihn! 
Hier scheiden sich aber die Geister, ich habe von einigen gelesen, dass sie ihn nicht ab können.
Der Duft der Aussie Haarpflege-Serie erinnert mich an Kaugummis aus meiner Kindheit, für die ich immer mein Taschengeld genommen und es mit glünzenden Augen im Zeitungsladen um die Ecke gegen eben jene Kaugummis eingetauscht habe :o)

Er hält sich auch nach dem Waschen einige Zeit, was ich besonders toll finde.



Aussie Miracle Moist Shampoo - 5,95 EUR (300ml)


Das Shampoo lässt sich durch den Kippdeckel sehr gut dosieren und aus der Flasche entnehmen.
Die Konsistenz des Produkts ist recht dickflüssig, lässt sich gut in den Händen und dann auch in den Haaren verteilen.

Während des Waschvorgangs fühlen sich die Haare schnell stumpf an, vermutlich weil hier keine Silikone verwendet wurden. Allerdings fühlen sie sich immer stumpfer an, um so mehr man von dem Shampoo ausgewaschen hat.

Ich nutze eigentlich nur silikonfreie Shampoos, aber so ein bescheidenes Haargefühl habe ich während des Waschvorganges bei noch keinem Produkt bemerkt. Im Anschluss fühlen sich die Haare noch viel "traurig-trockener" an, als vorher und haben einen Touch von Filz. Sehr unangenehm!

Ich habe es bewusst mehrere Male ohne Conditioner und Kur versucht, und mir erhofft, dass das Gefühl und die Haare bei den nächsten Waschgängen besser und weicher werden. Leider hatte ich das Gefühl, dass es immer schlimmer wurde.

Natürlich lässt sich dünnes, feines Haar in so einem Zustand nicht kämmen - das war so eigentlich nicht gedacht, denke ich. Also habe ich sie antrocknen lassen und sie dann vorsichtig gekämmt.
Weiterhin sahen die Haare stumpf aus, erst nachdem sie komplett durchgetrocknet waren (was bei langen Haaren gern mal etwas länger dauert), haben sie einen schönen Glanz angenommen (aber auch nicht mehr, als sie vorher schon geglänzt haben).

Leider haben meine Haare schneller nachgefettet, als bei meiner normalen silikonfreien Haarpflege.


Aussie Miracle Moist Conditioner - 5,95 EUR (250ml)


Der Aussie Miracle Moist Conditioner ist von der Konsistenz her sehr fest, lässt sich aber dennoch gut dosieren und auch in den Haaren schön verteilen.

Um dem schwer trocken-filzigen Gefühl der Haare nach dem Waschen mit dem Aussie Miracle Moist Shampoo Herr zu werden, ist bei meinem Haar eine ordentliche Menge Conditioner nötig.

Da im Conditioner selbst Silikone enthalten sind, ist es auch kein Problem, die Haare wieder "weich" zu bekommen. Eine besonders extrem tolle, pflegende Wirkung hat er allerdings nicht, dass es den Preis von knapp 6,00 EUR rechtfertigen würde. Meine Haare lassen sich auch nach Verwendung des Conditioners nur schwer kämmen. Das sollte bei einer Spülung allerdings der Sinn sein: hinterher nicht den Kampf Haar gegen Bürste ausfechten zu müssen!


Aussie 3 Minute Miracle Reconstructor - 7,95 EUR (250ml)


Der Aussie 3 Minute Miracle Reconstructor gefällt mir von allen drei Produkten am besten.
Das innovative Design der Flasche spielt dabei eine große Rolle.

Auch hier ist die Konsistenz eher fest, was aber der Verteilbarkeit in den Händen/Haaren keinen Abbruch tut.

Der Duft während des Einwirken lassens ist einfach betörend *schwärm*

Auch das Auswaschen bringt keine Probleme mit sich, der Miracle Reconstructor lässt sich restlos und schnell aus dem Haar waschen.

Natürlich enthält auch der Reconstructor Silikone, so dass ein Weichheitsgefühl der Haare nach dem Waschen gegeben ist. Aber auch nach der Nutzung dieses Produktes lassen sich die Haare im Anschluss nicht "wie Butter" durchkämmen, dennoch schon besser als beim Conditioner.


So sahen meine Haare nach Verwendung aller drei!!! Produkte aus (das hab ich nur einmal gemacht, um den Effekt sehen zu können; auf den Bildern sind sie auch noch nicht ganz trocken, was die Unregelmäßigkeiten erklärt).





Fazit

Auch wenn ich den wunderschönen Kindheits-Erinnerungs-Duft vermissen werde, ich bin leider nicht überzeugt. Besonders das Miracle Moist Shampoo solo benutzt, überzeugt mich so rein gar nicht. Filziges Haar ist nichts für mich, auch wenn es sich nur so anfühlt und nach dem durchtrocknen nicht mehr vorhanden ist!

Besonders toll fand ich auch die Beschreibungen der Produkte und die lustigen Hinweise auf den Flaschen. Aber bei den Preisen lache ich lieber einmal weniger über eine Produktbeschreibung, und kaufe Pflege, die auch hält, was sie verspricht!

Ich hatte mir sehr viel versprochen, von diesem extrem gehypten Produkt. Für mich und mein Haar ist es nicht geeignet bzw. gibt es dann günstigere Alternativen.

Der Miracle Moist Conditioner und der 3 Minute Miracle Reconstructor haben einen normalen Job geleistet, den man von Spülung und Kur erwartet und auch erwarten darf. Nicht mehr und nicht weniger. Für den jeweiligen Preis von knapp 6,00 EUR und knapp 8,00 EUR sind sie definitiv überbezahlt.

Ich werde keines der Produkte nachkaufen und traue mich nun auch nicht mehr an die anderen Serien von Aussie, dazu sind sie mir zu teuer. Die großen Erwartungen vom "Wunder in der Flasche" wurden nicht erfüllt. Leider!




Kommentare:

  1. ich liebe den kaugummi geruch von dem zeug, meine mama hat das:) die findet es super. ich folge dir. dein design is niedlich und die posts sind top♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, der ist wirklich toll, der Duft!

      Herzlich Willkommen, ich freu mich, dass du jetzt hier bist, Janine :)

      Löschen
  2. achso, liebes, ich habe dich mal kurzerhand vorgestellt auf meinem blog:) ich hoffe es macht dir nix aus♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie süß ist das denn, ich danke dir sehr!♥ :*

      Löschen
  3. Dass das Shampoo einen trockenen/filzigen Effekt hinterlässt wundert mich nicht - diese Mengen von Sulfaten/Tensiden wirken leider sehr austrocknend! Da hilft auch der Macadamia Extrakt nicht. Allgemein finde ich die Inhaltsstoffe der ganzen Produktreihe mehr als schlecht.. und für so einen Preis? Nein, danke! Da hat Balea sogar weitaus bessere (und günstiger!) Verstehen kann ich den ganzen Hype wirklich nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte es selbst testen - teures Lehrgeld, aber ich hab mir meine Meinung bilden können ;)

      Löschen
    2. Ich teste auch einfach alles, aber da ich wegen meiner Schuppenflechte keine Silikone verwenden kann und nur das Shampoo es einfach nicht bringt habe ich es bisher gelassen. Aber so wie du es beschreibst, bleibe ich wohl bei meinen Lieblingsprodukten...
      Du kannst das angebrochene Zeug vielleicht über ebay loswerden...
      P:S: Ich habe auch einen Blog, da steht einiges über Körperpflege bei Schupenflechte. Falls das wen interessiert.

      Löschen
    3. Ich leide auch darunter, es hatte keine Auswirkungen darauf. Komme aber sehr gern mal drauf zurück, auf deinem Blog darüber nachzulesen.

      Löschen
    4. hallo. Leute wegen den Inhaltsstoffen, ihr müsst bedenken das Aussie aus Australien kommt und dort die Menschen ganz andere Haare haben und auch andere Umwelteinflüsse. Ich habe eine Verwandte aus Australien sie hat kein einziges Problem mit dem Shampoo ich übrigens auch nicht. Sie nahm das Shampoo her und ihre haare sind nun wieder vollständig gesund.

      Löschen
  4. Ich habe die Kur vorab erstmal in einer kleinen Testpackung getestet und bin auch so rein gar nicht überzeugt. Meine Haare waren total platt und meine Kopfhaut juckte wie sau, weshalb ich zu der Einsicht gekommen bin, mir die großen Pflegetuben für den Preis nicht zu holen, insbesondere auch durch deine tolle Review!

    liebe grüße, Ginibini. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte vllt. auch vorher erstmal irgendwie testen sollen, wollte das Zeug aber anfangs gar nicht nutzen und nicht auf den Hype-Zug aufspringen. Werbeopfer wie ich bin, hab ich dann doch an das Miracle geglaubt - selbst schuld ;)

      So bewahre ich andere davor, sinnlos Geld auszugeben, hat auch was Gutes :)

      Löschen
  5. Schade, dass die Serie bei dir nicht so gut angekommen ist... :( Von dem Reconstructor bin ich voll und ganz überzeugt, die anderen Produkte habe ich noch nicht getestet. Aber nach deiner Review überlege ich mir das wohl auch noch einmal und teste lieber erstmal weiter günstigere Produkte! ;)

    Was ist denn das für ein Nagellack, den du auf den Bildern trägst? Den find ich superschick! <3

    LG, Ju von JuNi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist einer von Catrice - 01 Karl Says Trés Chic

      Todchic, kann ich nur empfehlen! :)

      Löschen
    2. Da muss ich doch mal wieder - zur Abwechslung - beim dm vorbeischauen! *hüstel* ;)

      Löschen
    3. Schrecklich, diese Anfixerei, gell? :D

      Löschen
  6. ich mag den reconstructor doch ganz gerne, natürlich vor allem wegen des geruchs haha und du hast ja mega schöne haare!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Duft ist wirklich genial, aber für den Preis reicht die Leistung leider nicht.

      Löschen
  7. Oh man , das klingt jatotal doof :(
    Schade, eigentlich wollte ich mir die Sachen auch mal anschauen, aber ich bin auch kein Silikonfan und bei so einer bösen Review lasse ich lieber gleich die Finger davon. Also in dem Sinne danke für die Warnung ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin noch nett geblieben ;)
      Hätte ich das Strohzeug auf meinem Kopf direkt nach der Haarwäsche fotografiert, das wäre wirklich böse gewesen.

      Löschen
  8. Hey ich habe deinen Blog bei Janine gefunden und habe dir mein Abo geschenkt. Schau doch mal bei mir vorbei. Ich stehe noch am Anfang ;)

    AntwortenLöschen
  9. Interessante Review. Hab auch ein Aussie Produkt hier von einer DM Box, den Conditioner, aber noch nicht probiert. Habe etwas Angst vor den Silikonen, weil ich schon ganz ganz schlechte Erfahrungen damit gemacht habe *heul*:-(
    Aber ich denke ich werde es trotz allem mal bald testen..
    Toller Blog hast du;) Würde mich freuen, wenn du bei mir auch vorbeischaust und evtl. Leser wirst! Dein Leser bin ich nun:D
    Liebe Grüße an dich
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Marion,

      bis auf die Silikone finde ich den Conditioner ok. Ich würde ihn nur für den Preis nicht nochmal kaufen, weil es nicht besser oder besser gesagt, anders ist, als andere.

      Ich schau gern bei dir vorbei :)

      Löschen
  10. Danke für die tolle Review!
    Hat mir sehr gut gefallen! ❤


    Liebst,
    Louise

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Review. Ich habe in der letzten DM-Lieblinge den Reconstructure bekommen und benutzte den gerade und muss sagen, meine Haare sind danach schön weich. Aber ich bevorzuge auch eher Silikonfreie Produkte.

    Übrigens Toller Blog! Habe eben alles durchgelesen und folge dir jetzt. ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das Lob! :)
      Alles durchgelesen?! WOW!!! :*

      Löschen
    2. Ja :) So ein toller Blog, da kann man nichts anders :) :*

      Löschen
    3. Super lieb von dir, ich freu mich riesig!
      Achja und herzlich Willkommen ♥

      Löschen
  12. Mir ging es ähnlich, ich habe das Shampoo ausprobiert und war auch nicht überzeugt. Die anderen Produkte kenne ich nicht, kann also nicht einschätzen, ob sie vielleicht besser wirken, aber das Shampoo ist den Preis wohl nicht wert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Rest aufgrund des hohen Preises leider auch nicht...

      Löschen
  13. Ich benutze seit einer Woche das Aussie Shampoo. Habe sehr fluffig weiche Haare dadurch bekommen & es riecht echt super nach dem "Welch's" - Softdrink :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bin ich gespannt, was du in einigen Wochen sagen wirst.
      Viele haben nach 3-4 Wochen heftige Probleme bekommen und die Inhaltsstoffe sind ebenfalls alles andere als gut.

      Löschen
  14. Sorry kann ich so gar nicht nachempfinden. Ich hatte noch nie ein shampoo das meine langen dicken oft sehr trockenen und störrischen Haare so schön glänzend weich und kämmbar gemacht hat. Ich brauche nur noch das shampoo und sonst nichts, keine Spülung oder Kur mehr nötig!

    AntwortenLöschen
  15. Danke für den Bericht. Jetzt muss ich gut nachdenken welches shampoo was für meine Haare wird. Muss Freitag neues kaufen. Hab zur Zeit sehr trockene und schnell fettigen Ansatz.

    AntwortenLöschen


Ich freue mich über deinen Kommentar und lese jeden einzelnen mit Begeisterung :o) Schön, dass du hier bist!

(Kommentare mit Bloglink oder zu Gewinnspielen/Blogwerbung/Followeraufrufen und Kommentare ohne Bezug zum Thema schalte ich nicht mehr frei!)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...