Weihnacht's Giveaway

Projekt 'Glatte Sommerbeine'! | Panasonic ES-ED94 Wet & Dry Epilierer 7in1

Hallo Beauties!

Glatte Sommerbeine wollen wir doch alle haben, oder?
Ob nun im Badeanzug, Bikini oder im Kleidchen - stachelige Beine sind da ein No-Go :D
Und da es ja sehr viele Möglichkeiten gibt, glatte Beine zu bekommen, werde ich in der kommenden Zeit ein paar der Varianten vorstellen. Anfangen werde ich mit der wohl "pikantesten" Methode. Zumindest kenne ich Epilierer noch aus meiner Jugend und das war ein sehr 'markantes' Erlebnis *lach*


Kurz vorweg:
Der Panasonic Wet & Dry Epilierer eignet sich noch zu mehr, als nur zum Epilieren. Durch 7 verschiedene Aufsätze, verwandelt er sich im handumdrehen weitere Beauty-Helferlein ;o)

Die äußere Erscheinung | Panasonic ES-ED94 Wet & Dry Epilierer 7in1



Der Umkarton des Epilierers ist ganz weiblich gehalten, im wahrsten Sinne des Wortes.
Denn on Top fällt einem direkt eine hübsche Frau ins Auge, welche von funkelndem Wasser eingehüllt ist. Neben rosafarbenen Applikationen wirkt das schwarz der restlichen Verpackung dann auch wieder edel. Die Zielgruppe wird bestimmt angesprochen!

Der erste Blick auf das Produkt wird durch einen transparenten Blister ermöglicht und zeigt zudem auch bereits zwei der mitgelieferten Aufsätze. Man kauft demnach nicht die Katze im Sack ;o)

Das Produkt | Panasonic ES-ED94 Wet & Dry Epilierer 7in1



Der Wet & Dry Epilierer ist in hellem weiß gehalten und mit silber-grauem Korpus abgesetzt.
Der silberne Teil ist in Wellenoptik gehalten, was ich als sehr ansprechend empfinde. Unterhalb des Aufsatzes befindet sich eine kleine Leuchte - ob sie nun dafür gedacht ist, dass man auch bei Stromausfall für glatte Beine sorgen kann, oder ob man die Härchen damit besser sieht, das finde ich für euch noch heraus *zwinker*

Denn das Gerät ist noch nicht in Benutzung, der Erfahrungsbericht folgt in ein bis zwei Wochen, wenn ich es eingehend testen konnte. Vorstellen möchte ich es euch aber jetzt schon, da der Text sonst deutlich zu lang werden würde!

Die Aufsätze | Panasonic ES-ED94 Wet & Dry Epilierer 7in1



Peeling Aufsatz

Die Peelingbürste bereitet die Beine auf das Epilieren vor und sollte etwa 2 Tage vor dem eigentlichen Epilieren durchgeführt werden. Er macht die Haut weicher und verhindert das Einwachsen von Haaren. Fürs Gesicht ist er aber nicht zu nutzen.


Epilieraufsatz für Achseln und Bikini-Zone

Da der große Aufsatz sich nicht gut an Achselhöhle und in die Bikini-Zone einpasst, wurde ein kleinerer Scherkopf verbaut, der sich an diese Körperteile anpasst.


Fußpflegeaufsatz

Das nenn' ich mal klasse!
Nicht nur epilieren und peelen kann man mit dem ES-ED94, sondern auch seine Füße sommertauglich machen. Der passende Aufsatz liegt dem Gerät bereits bei und sorgt mit feier Körnung für sommerschöne Füße! I love it!


Rasieraufsatz

Hat man zu lange Härchen, so empfiehlt es sich, vor der Epilation die Härchen etwas zu kürzen. Dafür liegt dieser Rasieraufsatz dabei. Wirklich top, wie hier mitgedacht wurde! Dieser lässt sich nämlich auch noch auf verschiedene Längen einstellen.


Epilier-Aufsatz

Neben all den Zusatz-Aufsätzen darf natürlich der eigentliche Epilier-Aufsatz nicht fehlen.
Dieser besitzt 48 Pinzetten, welche Härchen ab einer Länge von 0,5mm greifen sollen. Na, da bin ich ja mal gespannt, ob das ach stimmt!


Alle Aufsätze zeigen anhand einer kleinen Zeichnung, ob sie sich für den Nass- oder Trockengebrauch eignen und wo sie dementsprechend genutzt werden können.

Das Zubehör | Panasonic ES-ED94 Wet & Dry Epilierer 7in1



Das Zubehör darf natürlich auch nicht fehlen!
Neben dem Stromadapter findet sich ein kleines Bürstchen zur Reinigung in dem Set wieder. Aber auch an "Skin Protector Aufsatz" hat man gedacht, der sich für empfindliche Haut gut eignen soll.

Ab in die Testphase! | Panasonic ES-ED94 Wet & Dry Epilierer 7in1



Äußerlich macht der Epilierer von Panasonic einen guten Eindruck.
Nun bin ich gespannt, wie er sich handhaben lässt und was die verschiedenen Aufsätze zeigen. Besonders aber: Hat sich die Technik weiterentwickelt und ist das Epilieren noch immer so schmerzhaft, wie zu meiner Jugend? Ich werde berichten... :o)

Besitzt ihr einen Epilierer? Welches ist für euch die besten Enthaarungs-Methode?




Kommentare:

  1. Hi^^

    Das ist ein interessantes Thema.

    Ehrlich gesagt, bin ich den guten alten Klingen treu. Einen Epilierer habe ich noch benutzt, aber dafür solche Wachsstreifen. Sehr schmerzhaft, wie ich finde. Und auf der Packung stand immer, dass es nicht weh tut xD
    Danach habe ich nur noch Einwegrasierer genommen und mittlerweile nehme ich Venus und manchmal auch einen elektrischen Damenrasierer von Braun.

    LG, Jade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin bisher auch immer nur mit Rasierern am Werk und Epilierer steht auch für mich nur mit Schmerz zusammen. Hoffen wir, dass das nicht mehr der Fall sein wird :D

      Löschen
    2. ...Wachsstreifen habe ich mal..bei meinem Mann benutzt...wegen seiner Körperbehaarung. *muhihhi* Hat der geflucht, als ich den Streifen abzog. *kicher* Das Zeug kommt ihm nicht mehr in die Nähe. Und mir eh nicht. :D

      Löschen
  2. Mein Männe hat mir letztes Jahr den Braun Wet&Dry Spa-irgendwas Epilierer geschenkt. Ich war leider höllisch enttäuscht von der Wirksamkeit des hochgelobten Geräts. :-/ Egal, ob mit Stoppeln und längeren Härchen - meine Beine blieben eine Stoppelwüste, die sich echt unschön anfühlte.
    Irgendwie bin ich mit dem Nassrasierer meines Mannes (! wichtig! Ich habe Nassrasierer, die explizit für Frauen produziert werden, nämlich immer als völlig untauglich erlebt) nicht nur schneller, sondern erziele auch eine weit bessere Wirkung.

    Vom Schmerzfaktor (ich bin ein echter Schisser >_>) habe ich das zumindest als erträglich empfunden, unter Wasser in der heißen Badewanne halt; da ist die Haut dann eh schon weich und nicht mehr so empfindlich. An die Bikinizone wäre mir dieses röhrende Monstrum allerdings nicht gekommen. *ieks*

    Für mich ist das Thema Epilieren jedenfalls wieder gestorben. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das kann ich sehr gut verstehen - weil ich weiß, wie sehr das weh tut.
      Ich setze aber auch die Weiterentwicklung der Technik und damit auf weniger oder gar keine Schmerzen :D

      Löschen
  3. Ich greife auch immer zur Klinge zurück. Ich hab von Epiliern immer gehört das die weh tun sollen und dazu ist mir das Geld zu schade. Epilierer sind ja doch relativ teuer.
    Freue mich schon auf deinen Bericht.

    Liebste Grüße
    Paula <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Gegensatz zu Klingen kann ich mir vorstellen, wenn man es hochrechnet, dass sich der Preis für Rasierer/Klingen auf die Zeit gesehen höher darstellt, als die einmaligen Kosten für den Epilierer ;)

      Bin aber gespannt, was er so bringt :)

      Löschen
  4. Ich bin gerade auch wieder am Überlegen mir einen Epilierer zuzulegen. Vor allem die vielen Aufsätze (Fußpflege, Bikinizone/ Achseln) wirken interessant auf mich. Ich warte schon gesapnnt auf dein Testergebnis. :)

    Wie viel Geld muss man denn für so ein Teil ausgeben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich beeil mich :)

      So um die 75,- EUR sind es, was ich als relativ angemessen empfinde.

      Löschen
  5. Für einen guten Testbericht rate ich dir, eine längere Testphase durchzuführen. Ich epiliere nun schon seit einigen Jahren und habe dabei keine Schmerzen mehr. Die ersten 2-3 Mal können aber echt schmerzhaft sein, danach werden die Haare weniger und dünner.
    Noch als Tipp: zwischen dem Epilieren nicht rasieren.. die Haare werden sofort wieder dicker und man bekommt das bei der nächsten Epilation zu spüren ;-)
    Ich bin mit dem Ergebnis echt zufrieden, da die Haare so fein nachwachsen ohne das Stoppel-Gefühl :-)
    Liebe Grüsse
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin seit Monaten auf der Suche nach einem Epilierer, weil ich nicht nur für die Beine immer Rasierer holen möchte und Stoppeln sehen grad' da doof aus :) Am Rest bin ich gelasert, da wächst nichts mehr xD
    Aber den hier schaue ich mir auch mal genauer an, der sieht ja ganz gut aus :)
    http://www.doom-kat.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Ich besitze den Braun silk epil 7. Er hat zwar keinen Fußaufsatz und keinen für die Gesichtsreinigung, aber ich bin trotzdem zufrieden. Ich benutze ihn für Beine und Damenbärtchen ;D Manchmal auch unter den Armen.
    Wenn ich da an früher denke...ich hatte einen mit dicken Metallding, der geformt war wie eine Feder und in einer Acht-Form angebracht. Und das öffnen und schließen sollte dann die Härchen ziehen. Woooar, war das ein Schmerz!
    Da sind die Epis heute ein Segen :D
    Ich möchte auch nie mehr Wachs benutzen. Dass reizt die Haut drum herum noch mit :(
    Ein ziepen habe ich heute zwar je nach Stelle immer noch, aber so richtig weh tut mir das epilieren nicht. Also gib dir und deinen Schmerzrezeptoren ruhig Zeit sich daran zu gewöhnen, falls es beim ersten Mal weh tut ^-^

    AntwortenLöschen
  8. Für meine Beine nutze ich selbst einen Panasonic Epilierer und am wenigsten schmerzhaft ist die Nässe Anwendung für mich :) Ich weiß nicht, wie das bei deinem läuft, aber ich muss nur den Epilieraufsatz nass machen, dann einen Klecks Duschgel drauf und los geht's.

    AntwortenLöschen
  9. Den Epillierer habe ich auch :)
    Vorher hatte ich einen alten von Braun, damit war das Epillieren deutlich schmerzhafter!
    Den von Panasonic benutze ich nun schon ~3 Jahre und bin immernoch glücklich damit, auch wenn ich die zusätzlichen Aufsätze eigentlich kaum nutze.

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe noch nie einen Epilierer benutzt und traue mich auch noch gar nicht an die Sache ran. Greife da lieber zum Rasierer^^

    AntwortenLöschen
  11. Ich finde dieses All-in-One-Gerät ziemlich spannend! Peeling, Fußpflege und Epilation in Einem - klingt doch toll ^.^
    Ich wechsele immer je nach Lust und Laune zwischen Kaltwachsstreifen und Epilierer hin und her; selten rasiere ich auch mal... Ob die Technologie in Richtung Schmerzfreiheit Fortschritte gemacht hat, würde mich auch mal interessieren. Ist sowas überhaupt möglich? Ich meine, Haare ausreißen tut einfach weh :D Aber man gewöhnt sich ziemlich schnell daran, wie ich finde... Ist mit den Augenbrauen ja auch so gewesen ^.^

    AntwortenLöschen
  12. Sieht toll aus und super spannend! Ich habe aber total Angst, dass ich ein bisschen zu schmerzempfindlich dafür bin. Ich heule ja auch heute noch beim Augenbrauen Zupfen:D

    AntwortenLöschen
  13. Hi liebe Nanaaa,

    wow, der sieht richtig chic aus. Ich habe ein ähnliches Set von Braun, der Epillierer ist auch richtig hübsch. Da muss man sich nicht genieren, wenn er mal im Bad liegt und Besuch kommt...
    Aber dieser Schleifaufsatz zur Fußpflege ist ja klasse, so was hab ich an meinem Modell nicht. Super-Idee.
    Haaaa, ich hab übrigens ein einziges Mal versucht, die Achseln und Bikinizone zu epillieren, *huuuuust* danach nie wieder. Beine, Arme und lästige Gesichtshärchen machen mir überhaupt nichts aus, die Epilation ist zum Wochenendritual geworden.

    Habt ein tolles Wochenende,
    liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  14. Hallo, ich habe auch schon Erfahrungen mit dem Panasonic Epilierer gemacht und bin super begeistert von ihm!
    Leider bilden sich nach dem Epilieren immer so rote Punkte an der Haut, die nach einpaar Tagen nicht mehr so stark sichtbar sind aber die sich dennoch bemerkbar machen..
    Weißt du was man dagegen machen kann ?
    (Vill sollte ich noch erwähnen, dass ich an Neurodermitis leide)

    Zudem finde ich deinen Blog wirklich super!
    Und Folge dir jetzt =) .
    Schau doch auch mal bei mir vorbei, bin noch ganz neu hier.

    LG Biko

    AntwortenLöschen
  15. Ich freu mich auch schon auf deinen Bericht. Überlege seit mehreren Wochen mich auf die Ipl Technologie einzulassen oder doch noch mal das epilieren zu versuchen..

    AntwortenLöschen


Ich freue mich über deinen Kommentar und lese jeden einzelnen mit Begeisterung :o) Schön, dass du hier bist!

(Kommentare mit Bloglink oder zu Gewinnspielen/Blogwerbung/Followeraufrufen und Kommentare ohne Bezug zum Thema schalte ich nicht mehr frei!)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...