Weihnacht's Giveaway

Augenbrauen-Routine - Tutorial | Gastbloggerin Mary

Hallo ihr Lieben!

Ich bin Mary von maryfee.de und freue mich sehr, auf diesem wundervollen Blog ein bisschen was von mir zu hinterlassen :) Vor allem heute, ich freue mich nämlich sehr auf nachher, liebste Nana :*

Heute soll es um meine Augenbrauen Routine gehen. Auf meinem Blog und bei Facebook bekomme ich viele Komplimente der Brauen wegen, obwohl ich sie selbst gar nicht so toll finde, aber ihr kennt es sicher, man ist ja immer irgendwie unzufrieden mit sich :)
Daher wollte ich endlich ein ausführliches Tutorial dazu machen, wie ich sie in Form bekomme und nachzeichne.



Zuerst wird gezupft, ich habe leider das Pech, dass ich von Natur aus super buschige Augenbrauen habe, und sie wachsen so unglaublich schnell nach, dass ich mindestens einmal die Woche wirklich viel zupfen muss.

Die Form habe ich selbst irgendwann mal gezupft, die Frage kam nämlich auch, ob ich das woanders machen lasse, nein alles mein Werk :D Ein bisschen schwerer habe ich es hierbei, auf der einen Seite habe ich nämliche eine Narbe und so wachsen sie noch unterschiedlicher als es eh schon der Fall ist.

Bei Pinzetten habe ich die Erfahrung gemacht, das teuer schon teilweise besser ist. Die Ebelin Pinzette ist wirklich gut, ohne Frage, aber meine Sephora Pinzette für wesentlich mehr Geld nimmt selbst die kleinsten Härchen weg, die bekommt die Ebelin Pinzette leider nicht so gut gegriffen.

 Ungezupft
 gezupft

Wichtig war für mich, dass ich von diesem "Bogen", den man von Natur aus hat, in eine geradere Form - was den vorderen Teil der Braue angeht - bekomme. Bitte habt keine Angst euch komplett zu verzupfen, irgendwann wächst auch das wieder nach. Wenn oben Haare überstehen so schneide ich sie oftmals ab, klingt komisch, sieht am Ende aber sauberer aus :)
Hinten versuche ich natürlich zum Schluss dünner zu werden, allerdings nehmen viele ja dort fast alle Haare weg, was ich nicht tue - dafür laufe ich zu oft ungeschminkt herum und so ein paar Härchen sollten dann schon noch stehen ;D

Wenn ihr so wie ich relativ grade Brauen habt, ist das nicht schlimm, den Bogen bekommt man eigentlich überall hin, auch wenn ich nicht so recht daran geglaubt habe.
Großer Fehler bei Vielen: ihr zupft von oben, aber wir wollen die Braue ja heben und keinen Balken haben, also immer von unten zupfen, so habe ich sie damals schmaler bekommen. Ich habe nach und nach immer eine Reihe mehr weg genommen, immer mit Vergrößerungsspiegel zupfen um auch die kleinen Härchen zu sehen und zwischendurch in einen normalen Spiegel schauen, wie das Gesamtbild wirkt :)


Zweiter Schritt ist das Nachziehen mit Stift oder Puder. Ich selbst benutzte ein Augenbrauenpuder; ich komme damit einfach besser klar und farblich kann man da besser auf die eigene Farbe eingehen, einen Stift in meiner Brauenfarbe habe ich nämlich noch nicht gefunden und mit den zwei Tönen vom Puder kann ich je nach Jahreszeit und Haarfarbe mischen.


Als Pinsel machen sich am besten Eyeliner Pinsel. Um so schmaler der Pinsel, um so präziser und genauer wird euer Ergebnis. Der Zoeva Pinsel ist Beispielsweise perfekt zum Nachzeichnen, der Lenka zum Ausfüllen.

Als erstes wird die Kontur der Braue nachgemalt, sieht ein wenig komisch aus ich weiß ;D
Nachdem ich den hinteren Teil nachgemalt habe und vorne auch, forme ich den Brauenbogen. Ich habe ihn eigentlich von Natur aus nicht sehr ausgeprägt, hier kann man sich dann also wirklich ausleben, je nachdem wie man es mag - ich weiß, viele tragen ja so einen wirklich extremen Zacken :)


Im nächsten Schritt geht es ans Ausfüllen der Fläche, sozusagen.
Ich mache das mit dem Lenka Pinsel, da dieser ein wenig dicker ist. Im vorderen Teil der Braue mache ich mir dann zuerst einen senkrechten Strich, hierzu ist ebenfalls der Lenka Pinsel perfekt, da die Größe des Pinsels genau der dicke meiner Braue entspricht. Vorn nehme ich dann das hellere Puder und verblende es nach hinten mit dem dunkleren, normale Brauen sind ja vorn auch leicht heller. Um es ein wenig natürlicher zu machen gehe ich dann noch grob mit meinem Puderpinsel drüber, das nimmt den überschüssigen Puder ab und lässt die Braue nicht aussehen wie so einen Balken :)


Wenn ihr jetzt noch highlighten wollt, könnt ihr das natürlich tun, dazu gibt es ja mittlerweile so tolle Erfindungen von Benefit, Catrice und Co.
Ich ziehe hierzu einen Strich genau unter der Braue, mit dem Highlighter-Stift und verblende das Ganze mit einem Pinsel.


Und fertig - so sieht das ganze dann fertig aus. Natürlich ist das nicht Jedermanns Geschmack, aber vielleicht konnte ich trotzdem der ein oder anderen unter euch helfen :)


Ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende, machts gut,

Kommentare:

  1. Hallöchen Mary
    ein sehr schöner Beitrag
    Deine Augenbrauen sind wirklich sehr schön, da könnte man echt neidisch werden :O)
    Lg Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Liebes :)
      Ach quatsch nicht neidisch sein, hab mich auch lange mit meinen Brauen rumgeärgert, aber man kann aus allem was machen :))

      Löschen
  2. Genau so mache ich das auch mit meinen Brauen, nur dass ich viel zu selten zupfe :) Mit Augenbrauen-Puder und schrägem Pinsel geht es einfach am besten. Seit ein paar Tagen nun mache ich auch am inneren, unteren Teil der Braue einen Strich nach innen und das gefällt mir sehr gut, weil es die Braue noch mehr definiert!

    AntwortenLöschen
  3. wowwww, das sieht ganz anders aus als vorher, und sooo schön! so perfekt gestrichen, irgendwie sieht es trotz allem schön natürlich aus! ganz tolle arbeit! ich besuche mal deinen blog ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Lieben Danke, freue mich über deinen Besuch :*

      Löschen
  4. Ein toller Beitrag, danke für die Tipps! :) Die kann ich gut gebrauchen :D Meine Augenbrauen sind leider auch alles andere als toll von Natur aus, aber du gibst einem wirklich den Ausblick auf besseres :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar, einfach mal Zeit nehmen und ausgiebig mit beschäftigen, dann wird das :*

      Löschen
  5. Ein hilfreicher Post, da die richtige Pinzette doch gold wert ist. Allerdings würde ich vorn nicht ganz so viel "ausmalen", da du da recht wenige Härchen hast und dadurch kein guter Übergang da ist. Sonst aber eine sehr schöne Form ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub das ist halt einfach Geschmackssache :))

      Löschen
  6. Sehr sehr schön erklärt und bebildert und mir gefallen deine Brauen wirklich richtig gut! Ich benutze zur Zeit auch den Essence Highlighter Stift und bin wirklich begeistert von ihm, hätte nicht gedacht dass er so toll hält und so deckend ist!
    Viele liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  7. Schöner Beitrag und das Ergebnis find ich toll :)

    AntwortenLöschen
  8. Das Ergebnis gefällt mir wirklich sehr gut und dein Beitrag ist echt toll geschrieben.

    AntwortenLöschen
  9. Welches Augenbrauenpuder benutzt du?
    Sieht sehr schön aus!!

    AntwortenLöschen


Ich freue mich über deinen Kommentar und lese jeden einzelnen mit Begeisterung :o) Schön, dass du hier bist!

(Kommentare mit Bloglink oder zu Gewinnspielen/Blogwerbung/Followeraufrufen und Kommentare ohne Bezug zum Thema schalte ich nicht mehr frei!)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...