Weihnacht's Giveaway

Behind the Scenes | #1 - So entstehen meine Bilder

Hallo ihr Lieben!

Die "Bloggerhilfe" ist sehr gut angekommen und ich habe ja auch schon angekündigt, dass ich euch zeige, wie ich meine Bilder mache.

Das "wie" ist in dem Fall erstmal auf den Ort, an dem ich fotografiere und dem "drumherum" gewidmet, noch nicht, welches Equipment ich benutze und was zusätzlich zu beachten ist. Aber ich denke, mit dem Tipp, den ich euch heute gebe, kann man schon gut arbeiten ;o)



Viele benutzen für ihre Bilder Fotoboxen/Fotowürfel, um eine etwaig gute Ausleuchtung zu bekommen und einen "aufgeräumten" Hintergrund zu haben. Da ich anfangs dachte, ein einfarbiger Hintergrund reicht vollkommen aus, sahen meine Bilder Anfangs so aus (ich mag gar nicht hingucken -.-):


Da ich einen Hang zum Perfektionismus habe, der manchmal echt anstregend ist, war ich schnell auf der Suche nach einer Lösung, die meine Bilder 'ruhig' aussehen lässt und vor allem ansprechend. So eine Tischdecke ist da nicht der beste Hintergrund und vor allem schon gleich keine dunkelbraune ;o)

Mein Kollege hatte dann eine tolle Idee, die mein Mann dann noch "ausgebaut" hat - und das ist mein Geheimnis (so unspektakulär es jetzt aussieht):


Styropor! :o)
Mein jetzt riesiger Qube war anfangs nur halb so groß und nimmt jetzt natürlich eine Menge Platz weg. Was tut man aber nicht alles für tolle Bilder, gell? Denn ich finde gute Bilder sind neben einem ansprechenden Text das wichtigste auf einem Blog.

Verschwommene, unscharfe, zu dunkle Bilder spiegeln nicht das Produkt wider und so sollte man sich beim fotografieren viel Mühe geben.

Da Styropor nicht das dankbarste Hintergrundmaterial ist, muss hier natürlich noch etwas nachgeholfen werden. Wie ihr wisst, arbeite ich immer viel

mit Steinen


mit Dekoelementen


mit Papier


oder mit einem Fell, wie auf den Bildern unten ;o)

Das ist auch ganz wichtig, damit man die Poren des Styropors nicht mehr sieht und vor allem die hässlichen Kanten, an denen das Styropor aufeinander trifft.


Das sieht unschön aus und lenkt ab, daher kaschiere ich hier eben viel mit den verschiedensten Elementen, auch um Abwechslung hinein zu bekommen und euch immer wieder von Neuem von meinen Bilder zu überzeugen.

Wie das Bild oben schön zeigt, liegen die Dekoelemente auf dem puren Styropor: Es sieht ungleichmäßig und uneben aus, und die Kante stört zudem zusätzlich auf dem Bild. Darum gibt es zum direkten Vergleich das Bild unten, auf dem die selben Elemente nicht mehr auf dem Styropor liegen, sondern von meinem heißgeliebten Fellchen umrahmt werden. Und was meint ihr? Sieht doch gleich ganz anders aus, oder? :o)


Wichtig ist dabei natürlich auch, die richtige Beleuchtung zu haben, die Farben so getreu wie möglich wieder zu geben und darauf zu achten, dass die Produkte immer alle komplett auf dem Bild sind und nicht irgendwie unschön halb abgeschnitten werden.

Darum habe ich mir sehr schnell angewöhnt, meine Produkte schräg zu fotografieren, weil so das Produkt komplett im Fokus stehen kann und ihr euch trotzdem ein Bild machen könnt. Und bisher kam das ja immer sehr gut bei euch an ;o)


Um meine neuen Produkte nicht zu vergessen, stelle ich sie immer direkt in die Box, so dass ich weiß, dass sie noch abfotografiert werden müssen und darauf warten, von euch gelesen zu werden :o)

Zum Equipment, Entstehung eines Blogposts, Prioriätensetzung beim Bloggen dann aber ein anderes Mal mehr! Ich hoffe, mein kleiner Ausflug in meine "Bilderstellung" hat euch gefallen und der ein oder andere Tipp war dabei, den ihr für euch umsetzen könnt!

Was interessiert euch in der Serie am meisten, was wollt ihr gern lesen, gibt es Tipps, die ich euch geben kann? Schreibt's mir gern in die Kommentare - seid mir aber auch nicht böse, wenn ich nicht alles aus meinem "Nähkästchen" plaudere :D



Kommentare:

  1. Toller Blick hinter die Kulisse ... hätte ja niemals gedacht, dass sich dahinter Styropor verbirgt. Find deine Fotos jedenfalls immer sehr gelungen und die jeweiligen Gegenstände sind immer perfekt in Szene gesetzt. :)

    AntwortenLöschen
  2. Hmm :D Das ist ja eine coole Idee!
    Ich hab nur ein großes Papier, was ich oben mit Tesa an der Wand befestige und dann so lege, dass es noch auf dem Boden aufliegt, so habe ich keine Kanten und nen schönen weißen Hintergrund :D
    Alles Liebe
    Allie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nana, dass sind tolle Anregungen. Ich finde meine Bilder manchmal immer noch schrecklich.Bin aber auch im Gegensatz zu dir zu faul, ständig neue zu machen. Ich benutze dafür nämlich die mittelmäßige Qualität meines I Phone 4 und eine Foto Box, die mir mein Freund geschenkt hat. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Handy würde die Qualität, die mir als Anspruch genügen würde, gar nicht hergeben ;) Und ich hab das Galaxy III.

      Löschen
  4. Ich mag deine Fotos auch wirklich sehr gerne. Hätte nie gedacht das du mit Styropor arbeitest :D
    Lg <3

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nana,
    Ich finde es super, dass Du Deine erarbeiteten Kenntnisse mit uns teilst, das Tolle am Bloggen ist ja man lernt allein durch die Erfahrung viel, aber man kann auch viel von anderen lernen. Ich fotografiere momentan noch am Esstisch, aber gerade jetzt, wenn es schon früh dunkel wird, wird mir bewusst, dass ich da noch etwas tun muss, weil die Lichtverhältnisse einfach kaum schöne Bilder zulassen. Ich finde die Idee mit dem Styropor-Kasten total toll und vor allem ist das günstig nachzubauen! Spitze, mach weiter so!

    Lg
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß halt selber, dass viele ihr Wissen für sich behalten - klar, alles gebe ich auch nicht her, man muss ja immer noch ein wenig "individuell" bleiben und jeder seinen Stil haben.
      Aber trotzdem hoffe ich, der Tipp hilft weiter - und wenn ich mir die Kommentare so durchlese, dann ist das so :D

      Löschen
  6. Wow, finde ich super. Deine Bilder gefallen mir immer total gut und du gibst dir wahnsinnig viel Mühe.

    Ich freu mich auf weitere Artikel dieser Reihe und versuche das ein oder andere auch an meinem Blog zu verbessern. Mit meinen Fotos bin ich nämlich zeitweise auch noch nicht zufrieden.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  7. Eine super Sache :) Das mit der Box ist wirklich toll, ich habe nämlich gerade überlegt ob ich mir so eine Fotobox kaufe.. Aber ich glaube ich werde jetzt auch so ein Böxlein basteln und mir dann noch ein paar schöne Hintergründe kaufen :) Mich würde nur noch interessieren, welche Lampen du zum Ausleuchten nimmst, da suche ich auch grad noch schöne und gute, falls du das verraten magst :)

    Danke für die vielen Infos :)

    Ganz liebe Grüße & ein Küsschen für deine tolle Arbeit ;D :* <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich nehme eine Tageslichtlampe und den Blitz für die Ausleuchtung. :)

      Löschen
  8. Ein sehr interessanter Post :) Die Sache mit dem Hintergrund muss ich auch mal in den Angriff nehmen, wobei ich das wohl erst wieder in Deutschland mache.
    Ich freu mich auf weitere Hilfreiche Posts :)

    AntwortenLöschen
  9. Toller Post, Süße <3 Dankeschön, dass wir Dir ein bissl hinter die Kulissen lunzen dürfen :***
    Die Idee mit dem Styropor ist klasse!! Mich würde noch Deine Beleuchtung interessieren!! Du leuchtest Deine Bilder immer so schön aus und grad jetzt im Winter reicht mir das Tageslicht nicht mehr richtig aus... Ich überlege schon die ganze Zeit mir Tageslichtlampen oder so etwas zu kaufen, aber leider hab ich davon so gar keine Ahnung. Was ist gut? Oder auf was muss man achten? Das überfordert mich maßlos...
    Ganz liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende Liebes :***

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gern! :)
      Ich arbeite überwiegend mit dem Blitz und Tageslichtlampen, wobei man da auch darauf achten muss, welche Qualität sie haben. ;)

      Löschen
    2. Danke Liebes :*** So ein paar Tageslichtlampen muss ich mir auch endlich zulegen... Heute wurde es doch tatsächlich schon um 14 Uhr dunkel.... grrrrrr...

      Löschen
  10. Vielen Dank für diesen tollen Einblick, das mit der Styroporbox ist wirklich eine tolle Idee! Ich bin gerade auch sehr unzufrieden mit meinen Bildern, gerade weil es ohne tageslicht einfach schrecklich ist! Eine richtige Kamera habe ich noch nicht, deine Tipps dazu würden mich sehr interessieren. Genauso zum Thema Beleuchtung :) Vielen lieben Dank :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe leider auch nur ein altes Modell an Kamera, daher kann ich keine Tipps zu aktuellen Modellen geben, obwohl das ein oder andere Modell schon in meinem "Herzchen" ist :)

      Ich benutze einen Blitz und Tageslichtlampen für die Ausleuchtung.

      Löschen
  11. Oh, die Idee mit dem Styropor ist ja klasse...und sehr viel günstiger als eine professionelle Fotobox :) Ich spiele seit dem Start meines Blogs damit, mir eine Fotobox zuzulegen. Allerdings geht die ganz schön ins Geld :/ Eine bessere Kamera mit Schwenkdisplay hätte ich auch gerne...und Licht zur idealen Beleuchtung fehlt auch noch..
    Die Idee mit dem Styropor werde ich jedenfalls mal probieren, ich hab bis jetzt immer am Schreibtisch fotografiert, der weiß ist...das mit den Steinchen hab ich vom ersten Post an durchgezogen und wertet die Bilder wirklich um einiges auf :)

    Finde deinen Blick hinter die Kulissen wirklich hilfreich, freu mich schon auf den nächsten Post <3

    AntwortenLöschen
  12. Das kommt mir genau recht! Ich bin gerade dabei, meine Fotoecke zu gestalten. :) So eine Box ist eine tolle Idee, nur müsste ich dafür erstmal Platz finden...danke für die Einblicke!

    AntwortenLöschen
  13. Das ist echt mal ein guter Tipp mit der Styroporbox...muss mal schauen, ob ich eine finde ;-)
    Ich finde deine Fotos wirklich immer super gelungen, da lohnt sich doch die Arbeit!

    AntwortenLöschen
  14. Super Post! Ich wusste gar nicht, dass es solche Fotoboxen gibt, bzw man in einem Styroporkasten tolle Bilder machen kann! :)
    Ich hab auch oft Probleme einen guten Hintergrund zu haben - man will ja nicht irgendwelchen komischen Sachen im Hintergrund stehen haben!
    Vielen Dank für diese Inspiration! Ich muss echt auch mal an meinen Fotos arbeiten! :)

    Wünsche Dir ein wundervolles Restwochenende! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön und dir einen tollen Start in die neue Woche!

      Löschen
  15. WOW absolut toller Post! An eine Styroporbox hätte ich wahrlich nicht gedacht!!! Ich habe mir selbst auch aus einem großen Karton eine Fotobox gebaut und gegen die unschönen Kanten eine großes weißes Papier reingehängt! Mein Wunsch nach einer richtig professionellen Fotobox ist dennoch da, denn die Beleuchtung lässt trotz Tageslichtlampen oftmals zu wünschen übrig :/ Außerdem hätte ich gern eine, die man zusammen montieren kann und dann in die Ecke stellt - obwohl das wahrscheinlich seltenst der Fall wäre, da ich fast jeden Tag Bilder machen :P
    Oh wie schön ich bin schon so gespannt, was noch alles tolles auf uns wartet!!!
    Ich drück dich und wünsche dir noch ein schönes Wochenende :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei das Problem mit den Lampen/dem Licht ja nicht durch die Fotobox gelöst wird ;)

      Löschen
  16. Toller Üost! Mich würde noch interessieren, wie du deine Bilder dann bearbeitest. Und noch eine. Frage, benutzt du Tageslochtlampen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bearbeite sie gar nicht mehr, sondern fotografiere direkt so, dass es passt.
      Ja, benutze ich.

      Löschen
  17. Faszinierend. Ich hab ja nen Karton, an dem ich eine Seitenwand entfernt habe und wo ein DIN A 3 Blatt wie eine Hohlkehle angebracht ist.
    Mich würde ja noch interessieren, wie du dein Licht aufbaust. Meins kommt von oben und ich hab dann immer die Spiegelung der Lampen auf dem Produkt -.- Bei dir get das ja schon allein wegen des Styropors nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich arbeite mit dem Blitz und Licht von schräg oben und von der Seite.

      Löschen
  18. Total interessanter und hilfreicher Post!
    Ich hätte auch nie gedacht, dass hinter deinen tollen Bildern Styropor steckt ;)
    Ich bin schon sehr gespannt auf deine nächsten Posts!

    Ganz liebe Grüße,
    Rosawölkchen

    AntwortenLöschen
  19. Ich finde es immer sehr interessant, wie andere Blogger ihre super Fotos hinbekommen. Und dass es sich bei dir um Styropor handelt, hätte ich nie gedacht :'D!
    Ich habe nur nen stinknormales DIN A3 Blatt als Hintergrund xD. Aber ich stell auch die neuesten Einkäufe direkt darauf ab, damit ich sie nicht vergesse. Du willst nicht wissen, wie es hier gerade aussieht hahahahaha.

    :*

    AntwortenLöschen
  20. Vielen Dank! Für mich hats vollkommen gereicht :D Danke dass du dein Wissen mit uns teilst :) Machen nicht viele! Viele wollen es fü sich behalten... Um besser zu sein als die anderen.
    Aber wenn ich mal was mache und dann dadurch besser bin, werde ich mich dann bei dir bedanken :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  21. Ein toller Post! Mit wie wenig man eigentlich zu tollen Fotos kommen kann... super!
    Danke für Deine guten Tipps :-)

    Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, die Box ist ja nicht alles ;) Da gehört ja doch noch eine Menge mehr zu, um gute Fotos zu bekommen :)

      Löschen
  22. Schöne Vorstellung :) Wenn ich's besonders schön haben will, stelle ich die Produkte auf ein gebogenes A3-Blatt, das reicht mir.

    AntwortenLöschen
  23. Ich finde es schon wahnsinn was du dir da immer für eine mühe machst mit den bildern.aber man sieht das auch was für eine liebe und hingabe du da reinsteckst.und auch wie du deine texte schreibst find ich toll deswegen ist dein block der BESTE..... lg peggy

    AntwortenLöschen
  24. Klasse Post! Also ich hab zwar an sich viel Erfahrung mit Fotografie, da ich selbst ja filme und wir auch zusätzlich fotografieren in meinem Job. Da arbeitet man ja auch zum aufhellen mit Styro. Aber ich finds einfach trotzdem toll sowas mal so genau zu sehen! Und gerade wenn man sich eben auf solche Produkte spezialisiert ist, dann ist ne gute Ausleuchtung und vor allem ne gelichmäßige halt auch echt das A und O. Gerade wenn es um die richtige Farbwiedergabe geht! Ich liebe deine Bilder eh total und finds einfach klasse wieviel Mühe du dir mit dem drumherum machst. Da bin ich noch nicht so der Crack, aber ich merk ich sollte da mal etwas dran arbeiten! Man brauch ja eigentlich gar nicht so viel dafür.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sooo tolle Worte und das von dir, wo du ja wirklich die Ahnung hast! Ich fühle mich geschmeichelt :*

      Löschen
  25. Ich liebe deine Bilder und vor allem, dass sie immer so kreativ verschieden sind... :-) Ich bin bei meinen Produktfotos auch recht kritisch, jedoch hab ich meist leider nicht die Zeit so viel "Tamtam" zu machen. Meist schieße ich 3-4 Fotoreihen an einem freien Samstag und auch da muss es eher schnell gehen. Deswegen Respekt, dass du da so viel zeit und Liebe reinsteckst. Wie machst du das eigentlich, denn das dauert ja wirklich ziemlich lange... jeden Tag nach der Arbeit ein bisschen was, oder fotografierst du dann auch an nem freuen tag gleich mehrere Strecken?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, ein Chamy-Kommentar :)
      Das dauert tatsächlich immer eine ganze Weile - ich nehme mir dafür dann auch immer den ganzen Samstag und fotografiere alles, was ich so zu bloggen habe. Dann setze ich mein Wasserzeichen drauf und lade sie hoch - dann entscheide ich meist spontan, was ich schreibe. Und so kommen dann auch immer mehr Bilder dazu und die ein oder andere Serie fältt dann tatsächlich mal "hinten runter" und wird nicht gebloggt.

      Löschen
  26. Das mit dem Styropor ist eine sehr gute Idee. Mit dem Licht ist das oft echt so eine Sache. Ich probier dann immer mit verschiedenen Kameraeinstellungen herum aber vielleicht sollte ich so ne kastengeschichte auch mal testen - vielleicht spart das Zeit und bei mir muss das auch einfach flott gehen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Box ersetzt das Licht und die Ausleuchtung leider nicht...

      Löschen
  27. Ein toller Blick hinter die Kulissen und die Styropor Box werde ich wohl mal nachbauen :-) vielen Dank fürs Zeigen!

    AntwortenLöschen
  28. Die Idee mit der Styroporbox ist so einfach und doch genial - die klau ich mir direkt mal! :D
    Hatte schon länger auf Amazon nach Fotoboxen geschaut etc. aber irgendwie sehe ich das nicht ein, so viel Geld auszugeben für ein bisschen Stoff.

    AntwortenLöschen
  29. Finde toll, dass du uns auch mal mit hinter die Kulissen nimmst. Deine Fotos sind wirklich die schönsten. Man merkt immer wie viel Arbeit und Mühe du in die Deko steckst. Und natürlich auch wie kreativ du bist.

    Liebste Grüße :*

    AntwortenLöschen
  30. Hui das mit dem Styropor ist ja eine tolle Idee! Daran habe ich nun noch nie gedacht. Danke für diesen Einblick und diese Inspiration mit dem Styropor ;)

    liebe Grüße
    Sooyoona

    AntwortenLöschen
  31. Was ich an deinem Blog auch immer bewundert habe sind die Bilder, und jetzt sehe ich, dass es ja nicht mal so schwer ist. Ich bin auch auf der Suche nach sowas. Vielleicht kopiert ich mir ja deins ;)
    lg Mella ♥

    AntwortenLöschen
  32. Für mich als Anfänger war das ein wirklich hilfreicher Beitrag für den ich dir sehr dankbar bin!
    Was mich noch interessiert ist wie du deine Bilder beleuchtest. Das ist momentan mein größes Problem, ich bekomm entweder hässliche Lichtpunkte oder ganz verrückte Schattenspiele im Hintergrund :(
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  33. Ich find's echt großartig, dass du diese Tipps gibst! Fotos machen so viel aus... Ich feile zunehmend an der Qualität meiner Bilder ^_^
    Die Idee mit dem Fell finde ich übrigens echt super!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe dieses Teilchen und hoffe so sehr, dass es euch nicht bald auf den Keks geht :D

      Löschen
  34. Richtig toll mal hinter deine Kulissen blicken zu dürfen ;-) Danke dafür!
    Deine Bilder sind jedenfalls wirklich toll. Chapeau.

    Ich bin derzeit und gerade bei den doofen Lichtverhältnissen im Winter
    echt auf der Suche nach einer Alternative für meine Bilder..
    Eine Tageslichtlampe für mich wäre wohl mal angesagt :D *gg

    AntwortenLöschen
  35. Deine Bilder sehen wirklich super aus, frage mich gerade wie man auf die Idee kommt eine Styroporbox zu verwenden. ;) Da muss jemand in Physik aufgepasst haben. :) Im ernst deine Bilder sind wirklich klasse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ja....da hat jemand aufgepasst ;) Ich war ja in Physik nie da :D

      Löschen
  36. Klasse Styropor-Qube ^^ Daran hab ich nicht gedacht, hatte mal einen Karton zusammengebastelt, mit dem ich nicht zufrieden war und jetzt mache ich meine Bilder in einem Regal, indem ich alles drumherum abgeklebt habe und ein weißes Blatt liegt da drin, um die Kante hinten nicht zu sehen.^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja im Endeffekt genau das selbe und passt doch :)

      Löschen
  37. Der Cube ist richtig klasse! Ich habe zwar auch einen, allerdings aus Stoff, der nicht immer gut ausgeleuchtet ist. Deine Ringleuchte ist natürlich auch der Hammer, ich glaub, ich muss auch mal auf sowas sparen! :-)

    LG

    AntwortenLöschen
  38. Ich hab mich schon immer gefragt wie du tollen Fotos hinbekommst :) Welche Kamera benutzt du denn?
    Liebe Grüße Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur allein mit dem Licht und einem Fotowürfel klappt das aber nicht.
      Eine DSLR von Canon.

      Löschen
  39. Hallo! Ich bin noch sehr unerfahren im "Blog-System" und habe mich deshalb seeehhhr über diesen Text gefreut. Ich wollte bei der Gelegenheit (weil ich gerade ein Kommentar hinterlasse :D ) auch noch fragen, wo du deinen Blog "gegründet" hast. Wordpress? Blogger? Oder Google? Ich würde nämlich auch gern einen Beauty-Blog gründen, weiss aber nicht so recht, wo. Viiiieeelen Dank für eine Antwort.

    LG :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein Blogger-Blog. Steht auch unten im Footer :)

      Löschen
    2. Ahhhh!!!! Danke! (Sorry das ich´s übersehen habe :/ )
      Lg

      Löschen
  40. Liebe Nana,

    danke, dass Du Deine Erfahrungen mit uns teilst. Deine Fotos sehen wirklich immer wunderschön aus! Ich wäre niemals drauf gekommen, dass Du eine Styroporbox verwendest :)

    AntwortenLöschen
  41. Hey Hey, ich habe schon einige Male auf deinem Blog vorbeigeschaut, bin aber erst jetzt auf diesen Beitrag gestoßen. Zu diesem Thema Bildbearbeitung auf Blogs, will niemand so richtig etwas preisgeben und ich freue mich rießig, dass du uns deine Tipps und Tricks verrätst. Ich habe seit zwei Monaten einen eigenen Bastel-Blog, wo ich auch viele Detailfotos und Nahaufnahmen mache, aber ich war noch auf der Suche nach einem "System" für meine Fotos. ;-) Vielen lieben Dank, ich habe meinem Mann schon gesagt, dass er am Wochenende was für mich "basteln" muss... :-)
    Liebe Grüße, Yassi

    AntwortenLöschen


Ich freue mich über deinen Kommentar und lese jeden einzelnen mit Begeisterung :o) Schön, dass du hier bist!

(Kommentare mit Bloglink oder zu Gewinnspielen/Blogwerbung/Followeraufrufen und Kommentare ohne Bezug zum Thema schalte ich nicht mehr frei!)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...