Weihnacht's Giveaway

Favoriten 'Hand- und Lippenpflege' | Winter 2015

Hallo ihr Lieben!

Es ist merklich abgekühlt und so manche Nacht fällt schon unter die 0°C Grenze.
Das bedeutet für uns: Heizung an, Feuchtigkeit in der Haut aus - Lippen und Hände werden durch die kalten Temperaturen und die trockene Heizungsluft - zumindest bei mir - am meisten beansprucht. Direkt danach folgen meine Haare, aber das ist ein anderes Thema!

Heute geht es um Handcremes und Lippenpflegestifte, die ich empfehlen kann und selbst auch schon öfter nachgekauft habe. Ich habe dabei versucht, alle Preiskategorien abzudecken, damit für jede Geldbeutel etwas dabei ist - besonders aber sind meine Tipps für sehr trockene Haut geeignet. Durch meine Psoriasis ist meine Haut gerade jetzt am empfindlichsten und trockensten und brauchst die höchstmögliche Pflege.


Handpflege | Favoriten Winter 2015


Handcremes gibt es ja tatsächlich so viele, wie Sand am Meer. Oder, um noch einen platten Spruch zu bringen, sieht man im Handcreme-Dschungel den Wald vor laute Bäumen nicht mehr. Genug der Floskeln, es gibt also jede Menge und ich glaube, ich habe mich im Laufe der Jahre durch so ziemlich jede Marke getestet, die mich angesprochen hat.

Oftmals war ich angelockt vom "leckeren" Duft, musste aber oftmals feststellen, dass mich der Duft nicht pflegt und die Handcreme nichts konnte.  Und darum gibt es jetzt Tipps von mir, für euch - damit ihr euch nicht durch den sandigen Dschungel testen müsst ;)

Ich habe jeweils die Inhaltsstoffe - sofern vorhanden - mit fotografiert, lasse sie aber unkommentiert, da ich mich a) zu wenig mit der Materie befasst habe und b) einige Inhaltsstoffe für mich ok sind, während ein anderer sie gar nicht ab kann und umgekehrt.


L'Occitane Karité Handcreme


30ml | 7,50 EUR
erhältlich hier oder z.B. bei Kaufhof


Die Handcreme von L'Occitane finde ich sowohl vom Duft, als auch von der Optik, besonders aber von der Pflegewirkung klasse. 20% Sheabutter (Karité = Shea), Honig und Mandel verleihen der Handcreme einen sehr angenehmen Duft, und die Pflegeintensität ist sehr hoch.

Die Handcreme ist für trockene Haut geeignet, hilft aber auch bei sehr trockener Haut recht gut.

Durch den hohen Sheabutter-Gehalt ist die L'Occitane Karité Handcreme sehr ergiebig, zieht glücklicherweise schnell ein und hinterlässt keine "fettigen" Finger.

Roger & Gallet Gingembre Rouge Hand- und Nagelcreme *


30ml | 6,50 EUR
erhältlich in der Apotheke oder bei Douglas


Die Roger & Gallet Hand- und Nagelcreme duftet wunderbar angenehm frisch. Sheabutter und Granatapfel-Öl (dem Granatapfel spricht man glättende Fähigkeiten zu) und weitere natürliche Öle sorgen für eine ausreichende Pflege der Hände und Nägel.

Eigentlich ist sie für normale bis trockene Haut gedacht und sollte demnach nicht so reichhaltig sein, meine Hände saugen die Creme aber förmlich auf und über Stunden hinweg fühlen sie sich geschmeidig und gepflegt an.

Auch diese Tube mit der gut duftenden Gingembre Rouge Hand- und Nagelcreme ist sehr ergiebig und somit hat man länger etwas davon.

La Roche-Posay Cicaplast Mains Reparierende Handcreme *


50ml | 6,07EUR
erhältlich in der Apotheke


Mit La Roche-Posay bin ich erst in diesem Jahr in Berührung gekommen und finde ein paar der Produkte sehr empfehlenswert. Unter anderem auch diese Handcreme, denn sie ist für den Worstcase gedacht - wenn man mal wieder vergessen hat, seine Hände ordentlich zu cremen und schon alles spröde und rissig ist, dann kommt die Cicaplast Reparierende Handcreme zum Einsatz.

Sie ist sehr fettend und benötigt länger, um einzuziehen. Allerdings beruhigt sie die Haut sofort und hinterlässt einen geglätteten Effekt.

Dufttechnisch spielt sie in einer anderen Liga, denn sie duftet gar nicht, bis medizinisch. In diesem Fall ist es mir dann aber wichtiger, dass sie hilft und nicht gut duftet ;)

VICHY Hand & Nagelcreme *


 40ml | 4,40 EUR
erhältlich in der Apotheke


Auch Hände altern und wenn ich bei Eincremen zwei Fliegen mit einer Klatsche schlage, dann gerne! Die Doppel-Power bringt die neue Hand & Nagelcreme von VICHY mit. Sie beugt Pigmentflecken vor und pflegt die Haut intensiv.

Der Duft ist leicht und frisch, etwas in Richtung Aloe Vera und/oder Gurke und wirkt zudem etwas kühlend.

Sie benötigt etwas länger, um vollständig einzuziehen und hinterlässt einen leichten Film, Papier würde ich danach kurzzeitig etwas meiden. Die Pflege ist für diese Jahreszeit aber sehr gut zu gebrauchen und für unterwegs ist die VICHY Hand & Nagelcreme mein Begleiter in der Handtasche (schließlich hab ich in jeder Handtasche eine andere Creme stecken :D ).

sebamed Trockene Haut Handcreme Urea Akut 5%


75ml | 3,25 EUR
erhältlich in der Apotheke und bei Rossmann (wenn ich nicht irre)


Die sebamed Handcreme hatte ich mal in einer Box und kaufe sie seither nach - weil man Mann sie mir immer klaut! Und das hat etwas zu heißen, denn er ist ein Pflege-Fauli, benutzt die intensiv pflegende Creme aber sehr gern.

Durch seinen Beruf hat er oftmals "Reibeisen-Hände", die rissig und gesprungen sind und benötigt dann starke Pflege.

Ein leichter Duft, der mich an Zitronen erinnert, kommt kurz nach dem Eincremen auf, verfliegt dann aber gleich wieder. Wichtig ist und bleibt aber, dass die sebamed Trockene Haut Handcreme intensiv pflegt. Dafür sorgt das enthaltene Urea und das ganz zuverlässig.

Ich bin überrascht gewesen und freue mich noch immer sehr, dass ein Produkt, zu dem ich in der Apotheke oder Drogerie nie gegriffen hätte, überzeugen konnte.

Avéne Cold Creme Handcreme *


50ml | 5,90 EUR
erhältlich in der Apotheke


Die Cold Cream Serie von Avéne nutze ich recht gern, besonders unter der Dusche. Als Handcreme wurde sie gerade neu überarbeitet.

Ich mag die Pflegewirkung recht gern, ein Manko hat diese Creme allerdings, sie 'krümelt' nach dem cremen. Heißt, kleine Fisselchen finden sich auf den Handflächen wieder und das finde ich sehr unangenehm.

Dennoch wollte ich die Avéne Cold Cream ebenfalls mit aufführen, da ich sie doch recht gern mag.

Lippenpflege | Favoriten Winter 2015



Lippenpflegestifte hab ich gefühlte 2000 Stück im Schrank - und so ist mir die Auswahl etwas schwerer gefallen, ich habe mich aber bewusst nur für Produkte entschieden, die auch aktuell noch erhältlich sind. Weil es euch nichts bringt, wenn ich euch von einem Produkt vorschwärme, welches ihr dann nicht (mehr) kaufen könnt.

Und auch hier habe ich versucht, die verschiedenen Preisklassen etwas zu beachten!

Paula`s Choice Lip & Body Treatment Balm


15ml | 14,90 EUR
erhältlich bei Paula´s Choice


Paula's Choice ging aktuell auf nahezu allen Blogs online und mit diesem Produkt ziehe ich jetzt nach (die Pflege hab ich leider nicht vertragen) :)

Eigentlich bevorzuge ich Lippenpflege in Stiftform, der Hygiene wegen und weil ich - so schizophren das jetzt klingen mag - ungern mit meinen Fingern auf meinen Lippen rumfummel. Ist so!

Aber der Lip & Body Treatment Balm von Paula's Choice pflegt sehr intensiv und ist dank einer reichhaltigen Formel auch dazu geeignet, rissige oder angegriffene Lippen zu 'reparieren'. Er kommt ohne Duftstoffe aus und liegt auf den Lippen trotz der dickeren Konsistenz angenehm und ohne unangenehmen Geschmack.

Preislich liegt der Balm recht weit oben, allerdings hält und hält und hält er auch ewig!

Avéne Pflege für empfindliche Lippen *


4g | 4,90 EUR
erhältlich in der Apotheke


Brandaktuell (seit nicht einmal einer Woche) ist der neue Lippenpflegestift von Avéne, auf dem Markt und hat sich direkt einen Platz in meiner Favoritenliste gesichert, da ich ihn schon seit dem beautypress Event testen konnte :)

Der Pflegestift für empfindliche Lippen ist etwas für die Zeit zwischen Herbst und Winter, pflegt nicht ganz so extrem, wie ich es in der kalten - der ganz kalten - Jahreszeit benötige, aber absolut annehmbar.

Er lässt sich wunderbar auftragen und hinterlässt einen angenehmen Film auf den Lippen. Da er ohne Geruch und "Geschmack" auskommt, gibt es auch hier keine bösen Überraschungen. Mich stört allerdings, dass Mineralöl an erster Stelle steht - was ich bei meinen Melts vermeide, gebe ich hiermit direkt auf die Haut. Kopfsache, zumindest bei mir...

Neutrogena Lippenpflege mit Nordic Berry


4,8g | 2,49 EUR
erhältlich in der Apotheke oder z.B. bei Amazon


Den Pflegestift von Neutrogena habe ich ebenfalls bereits nachgekauft, denn er überzeugt sowohl von der Pflege, als auch vom Duft. Ein leicht beeriger Duft, der sich auch als Geschmack auf den Lippen ganz gut macht :)

Bei trockenen und rissigen Lippen hilft er ebenso gut, wie bei normalen Lippen. Einfach um zwischendurch mal aufzufrischen und einen "Schluck" Pflege zu hinterlassen. Gerade im Winter ist das sehr angenehm.

Nordic Berry gibt es zudem nicht nur für die Lippen, sondern auch als Lotion etc.

La Roche-Posay Nutritic Lippen - Regenerierende Pflege *


4,7ml | 3,50 EUR
erhältlich in der Apotheke


Ebenfalls neu auf dem Markt und für sehr trockene/rissige Lippen als Pflege geeignet, ist der Lippenpflegestift Nutritic von La Roche-Posay.

Duft- und geschmacklos (nicht böse sondern wörtlich gemeint :D), trägt er sich cremig leicht auf und pflegt intensiv die dünne Haut der Lippen. Man merkt das Produkt gar nicht, wie so manch anderen Fettstift, der sich wie ein unangenehmer Film auf die Lippen legt und hat ein sehr angenehmes Tragegefühl.

Er ist mein neuer Liebling in der Tasche (ich spare mir jetzt, dass ich mehrere, in mehreren Taschen...ja, ich spar' mir das einfach...), weil er angenehm pflegt, leicht ist und intensiv pflegt!

Balea Lippenpflegestift 'Swirled Kisses'


4,5g | 0,95 EUR
erhältlich bei dm

Inhaltsstoffe: HELIANTHUS ANNUUS SEED OIL - CERA ALBA - BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER - CI77891 -  TOCOPHERYL ACETATE - PARFUM - CI 15850 - CI 47005 - EUGENOL - BENZYL ALCOHOL - CITRAL - GERANIOL

Der Swirled Kisses steht stellvertretend für einige Balea Lippenpflegestifte. Die Pflegewirkung ist nicht sehr intensiv, aber für zwischendurch absolut ausreichend. Ganz besonders im Hinblick auf das Preis/Leistungsverhältnis. Für unter einen Euro bekommt man ein solides Produkt, dass seinen Zweck erfüllt.

Zudem duften die meisten Pflegestifte von Balea ganz toll und sehen auch noch ganz putzig aus - so schade, dass es meine "Zuckerschnute" nicht mehr gibt, diesen Duft habe ich geliebt und auch den Geschmack :)



Ich hoffe sehr, meine kleine - ganz persönliche - Zusammenstellung hat euch gefallen und ich konnte euch den ein oder anderen Tipp geben. Gerade im Winter kann man bei der immer weiter wachsenden Vielfalt an Pflegeprodukten kaum noch entscheiden, was man nun am besten nimmt!

Welche Handcremes/Lippenpflege benutzt ihr am liebsten? Was empfehlt ihr?


Kommentare:

  1. L'Occitane ist ja momentan bei vielen der Renner, ich mag die Handcreme auch sehr :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Meine Lieblingshandcreme ist von Dove. Ich finde sie einfach toll - sie riecht gut, sie zieht schnell ein und (für mich sehr wichtig) auch bei häufigem Händewaschen bleiben die Hände schön weich und fühlen sich gut gepflegt an.

    An Lippenpflege liebe ich Blistex. Den genauen Namen weiß ich grad nicht, aber es ist eine weiße kleine Tube, und die Pflege an sich ist ebenfalls weiß und "cremig" :)


    Lisa x

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte mal ne kleine Größe der L'occitane Handcreme und fand die richti richtig gut! Aber auch die Sebamed Handcreme ist klasse-ja es gibt sie bei Rossmann- die werde ich mir auch bestimmt Nachkaufen. Ich hatte auch mal eine Probe von Rituals und dank der Petra diese Handcreme jetzt auch in Groß und da freue ich mich aufs benutzen! Am liebsten mag ich aber immer noch meine Bath&Bodyworks Handcremes. Leider in Deutschland nicht erhalten, aber noch habe ich zwei Backups und eine habe ich gerade angefangen zu nutzen-bis Mitte nächstes Jahr reicht die bestimmt-ich nutze Handcreme meistens nur vorm Schlafen gehen.

    Zur Lippenpflege kann ich nur die Lipbutter von The Body Shop im Tiegel empfehlen-ja hier kommt doe Hygiene ins Spiel, aber die nutze ich Abends vorm schlafen. Gerne möchte ich den Nuxe de Miele Balm oder wie er auch heißt, mal ausprobieren, von dem schwärmen auch alle.

    Drück dich ganz fest! :*** <3

    AntwortenLöschen
  4. Super Post! Ich bin derzeit noch auf der Suche nach meiner perfekten Winterpflege, da kommt mir dein Post gerade wie gerufen! Vielen Dank.

    Liebe Grüße, Ella
    www.ellaloves.de

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ein tolles Posting passend zur Jahreszeit. Während ich im Sommer aufs Eincremen der Hände oft verzichten kann, ist es schon länger wieder ein absolutes Muß.

    Ich unterscheide für mich zwischen leichter und reichhaltiger Pflege. Für tagsüber und wenn meine Hände nicht so ganz trocken sind, tut es jede preiswerte Handcreme für mich; im Winter auch gerne die lecker duftenden Cremes von Essence oder auch von Yves Rocher, die etwas pflegender sind. Ansonsten, für "Härtefälle" liebe liebe ich die von L Occitane und ich habe immer eine kleine Auswahl im Haus. Ich zelebriere richtig das Eincremen mit dieser Creme. Nicht nur, dass wirklich ALLE Sorten, die ich kenne, himmlisch riechen, sie pflegen enorm gut. Ich verwende sie gerne am Abend, gehört ab Herbst somit zu meiner Abendroutine. Eine ganze Zeit lang habe ich mal die Anti Aging Handcreme von Nivea verwendet zur Nacht, die mir auch gut gefällt.

    Was Lippenpflege angeht, habe ich zig Produkte im Haus. Was immer wieder einen Nachkauf wert ist, ist für mich Carmex, klassisch aus dem Töpfchen, ich liebe den Duft, obwohl ich ihn früher gehasst habe, so ändern sich Vorlieben manchmal :) Ansonsten tut es für mich auch sehr gut die Lippenbutter von Labello, die ich in 3 Ausführungen habe, jede Sorte ist fein, jedoch nur für zu Hause geeignet, ich mag unterwegs nicht in irgendwelchen Döschen rumschmieren. Von Balea habe ich auch 3 Stifte, u.a. den von Dir gezeigten und ich mag den auch recht gerne :)

    Die Sebamed-Creme klingt sehr interessant, die Du zeigst. Sollte ich mal Nachschub an Handcreme brauchen, werde ich sie gerne mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  6. Hi!
    Ich benutze seit Ewigkeiten eine Handcreme von Clarins bzw. auf meinem Nachttisch steht eine von Dr.Scheller mit Arganöl. Was mich allerdings immer wurmt ist, daß anscheinend keiner außer Vichy es hinkriegt, eine Handcreme mit ausreichend LSF herzustellen! Wie kann das denn sein?!
    Dein Bericht war deswegen gerade sehr interessant und ich werde wohl heute noch der Apotheke meines Vertrauens einen Besuch abstatten :-P
    LG,
    Jay

    AntwortenLöschen
  7. Die L'Occitane Handcreme mag ich auch sehr. Auch die in der Mandel-Version. Die Cold Cream finde ich auch gut. Die hat mein Mann mir aber geklaut, weil er auch aus beruflichen Gründen spröde und manchmal sogar rissige Hände hat.
    Von der Avène Lippenpflege bin ich ehrlich gesagt enttäuscht. Mit pflegt sie nicht genug und das Gefühl ist mir zu wachsig!
    Wie schon bei beautypress erwähnt, liebe ich die tönende Lippenpflege von Lierac, weil ich damit 2 Fliegen mit einer Klappe schlage: Super Pflege und eine zarte Tönung, die bei mir im Büroalltag den Lippenstift ersetzt. Aber abends brauche ich den tönenden Effekt natürlich nicht. Da ist mir fast jede Lippenpflege recht, die sich nicht zu wachsig anfühlt, aber morgens weiche Lippen hervorzaubert.

    AntwortenLöschen
  8. Die L'occitane Karite Handcreme hatte ich vor ein paar Jahren auch und fand sie grandios. Momentan verwende ich eine von Atrix und finde sie auch ganz gut. Mir geht es mit den Lippenpflegesachen genau so, man hat wirklich 30 Stück in einer Schublade liegen und weiß nicht wohin damit haha. Momentan verwende ich die Nivea Lip Butter Serie und mag die auch ganz gerne.

    Liebe Grüße,
    Diorella

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für den Post :) Ich habe immer das Gefühl das Stift-Lippenpflegen nicht richtig pflegen :D Vielleicht auch nur Einbildung! Ich mag risch fette Lippencremes im Tiegel (obwohl das auch unhygienischer ist). Ach ich weiß doch auch nicht :)

    AntwortenLöschen
  10. Ich schwöre ja auf L'Oocitane! Nicht nur die Pflegewirkung ist toll, sondern auch der Duft der Handcremes ♥

    AntwortenLöschen
  11. Ich war beim Avene Lippenpflegestift auch enttäuscht von der Tatsache das Mineralöl Hauptbestandteil ist. Ich hoffe das Avène das in Zukunft ändert denn ich mag diese Lippenpflege im Winter sehr. Ich finde MOAH ist einfach auch nicht mit dem Anspruch von Avène zu vereinbaren. Ich bin mal gespannt, ob und wie das Unternehmen darauf reagieren wird ...

    AntwortenLöschen


Ich freue mich über deinen Kommentar und lese jeden einzelnen mit Begeisterung :o) Schön, dass du hier bist!

(Kommentare mit Bloglink oder zu Gewinnspielen/Blogwerbung/Followeraufrufen und Kommentare ohne Bezug zum Thema schalte ich nicht mehr frei!)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...